Bürgerbegehren gegen Baumarkt geplant

Freilassing - Die Gegner eines Globus-Baumarkts in Freilassing wollen haben konkrete Pläne. Sie wollen den Bau mit einem Bürgerbegehren stoppen.

Das Aktionsbündnis gegen einen geplanten Globus-Baumarkt in Freilassing hat seinen Standpunkt deutlich gemacht: Es dürfe keinen Globus-Baumarkt geben. Dazu will das Aktionsbündnis jetzt ein Bürgerbegehren starten, wie es am Donnerstag bei einem Pressegespräch angekündigt hat.

Wolfgang Hartmann vom Aktionsbündnis sieht keinen Bedarf für einen weiteren Baumarkt in der Region. Außerdem befürchten die Gegner eine enorme Zunahme des Verkehrs in dem Bereich. Geplant ist an der B304 neben dem Globus-Markt einen Bau- und Gartenmarkt mit 14.500 Quadratmetern Verkaufsfläche anzusiedeln. Der Stadtrat hat dazu bereits das Planfeststellungsverfahren eingeleitet.

Quelle: Bayernwelle Südost

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser