+++ Eilmeldung +++

DNA-Spuren liefern Mann aus

Frau vergewaltigt, gequält, lebendig verscharrt: Täter 30 Jahre später gefasst

Frau vergewaltigt, gequält, lebendig verscharrt: Täter 30 Jahre später gefasst

Hoher Sachschaden bei Feuer an alter Tankstelle

+

Freilassing - Kurz nach 18 Uhr wurde die Freilassinger Feuerwehr zum Brand an die alte Tankstelle gerufen - in zwei ehemaligen Werkstatthallen war Feuer ausgebrochen. 

Lesen Sie auch:

Aufgrund der Art des Brandobjekts wurden gleichzeitig die Feuerwehren Ainring, Saaldorf und Surheim, die Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung von der Feuerwehr Bad Reichenhall, Rettungsdienstkräfte und Fachberater des THW zur Einsatzstelle geschickt.

Bei der ersten Erkundung war ein Brand mit sehr starker Rauchentwicklung in zwei ehemaligen KFZ-Werkstatthallen zu erkennen. Im rückwärtigen Bereich der Hallen bestand über eine Tür die Möglichkeit ins Brandobjekt vorzugehen. Die Besatzung des Freilassinger Hilfeleistungslöschfahrzeugs übernahm über diesen Zugang die Brandbekämpfung im Innenangriff unter schwerem Atemschutz. Unter "Nullsicht" und großer Hitzeeinwirkung arbeitete sich der Angriffstrupp, auch mit Hilfe der Wärmebildkamera, zum Brandherd vor und begann mit der Brandbekämpfung.

Garagenbrand an Tankstelle

Zeitgleich ermöglichten Einsatzkräfte der Feuerwehr Ainring die Belüftung der brennenden Hallen, indem Sie die Rolltore der Werkstatteinfahrten aufbrachen. Mit Hilfe von zwei Belüftungsgeräten wurden die Werkstatthallen und angrenzende leicht verrauchte Räumlichkeiten vom Rauch befreit.

Das Brandgut, es handelte sich um Flohmarktartikel, die in den Hallen eingelagert waren, wurde auf dem Hof der Tankstelle ausgebreitet und restlos abgelöscht.

Die Feuerwehr Surheim unterstützte die Einsatzmaßnahmen der vorgehenden Feuerwehrkräfte.

Im Bereitstellungsraum standen die Feuerwehr Saaldorf, die Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung, die Fachberater des THW sowie ein Rettungswagen und ein Notarzt bereit. Sie kamen nicht mehr zum Einsatz.

Die Ermittlungen zur Schadenshöhe und Brandursache hat die Polizei Freilassing aufgenommen.

mb/Feuerwehr Freilassing

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser