Rentner bricht am Steuer zusammen - Unfall!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Ainring/Feldkirchen - Ein Rentner war am Dienstag mit einem Volvo auf der B20 in Richtung Freilassing unterwegs, als er wegen einer akuten Erkrankung am Steuer zusammenbrach und dadurch einen Unfall verursachte.

Ein 86-jähriger Rentner war am Dienstagnachmittag mit einem Volvo-Cabrio auf der B20 von Hammerau kommend in Richtung Freilassing unterwegs, als er auf Höhe der Tankstelle offenbar wegen einer akuten internen Erkrankung am Steuer zusammenbrach. Der 86-jähriger Rentner geriet nach rechts in den Grünstreifen und prallte in das Heck eines Passats, mit dem eine 61-jährige Frau gerade vom Parkplatz des dortigen Reifenhändlers in die B20 in Richtung Freilassing einfahren wollte. Der Volvo erwischte schließlich noch einen vor dem Geschäft geparkten Audi.

Ersthelfer kümmerten sich um den intern erkrankten und leicht verletzten 86-Jährigen und die ebenfalls leicht verletzte 61-jährige Passat-Fahrerin und setzten bei der Leitstelle Traunstein einen Notruf ab, die kurz nach 15 Uhr das Rote Kreuz mit einem Rettungswagen aus Teisendorf und die Freiwillige Feuerwehr Ainring zum Unfallort schickte, da aus dem Innenraum des Volvos zunächst Rauch aufstieg.

Die Rettungsassistenten forderten vor Ort den Freilassinger Krankenwagen für die Passat-Fahrerin und den Traunsteiner Rettungshubschrauber „Christoph 14“ für den intern erkrankten 86-Jährigen nach, der dann zum Salzburger Landeskrankenhaus geflogen wurde. Die Passat-Fahrerin wurde in die Kreisklinik Bad Reichenhall eingeliefert. Die 56-jährige Beifahrerin im Volvo kam nach erster Einschätzung mit dem Schrecken davon.

Elf Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Ainring unterstützten den Rettungsdienst, stellten den Brandschutz sicher, sicherten den Parkplatz ab und reinigten die Fahrbahn. Beamte der Freilassinger Polizei nahmen den genauen Hergang auf.

Unfall mit Rentner am Steuer

Pressemitteilung BRK

Zurück zur Übersicht: Feldkirchen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser