Epiphany Project in Laufen

Laufen - Die Washington Post schreibt: "Die Musik von Epiphany Projekt lässt sich absolut keinem Musikgenre zuordnen, ist aber überragend schön".

Wenn Frontfrau Bet Williams singt, klingt das wie Magie, wie unwiderstehliche Zaubersprüche, fremd und doch anziehend. Als strahlender Engel zieht sie alle Blicke auf sich. Ihre grandios wandelbare Stimme verschmilzt mit dem Klavierspiel John Hodians zu einer seltenen Einheit. Durch Weltklassetrommler Mal Stein bekommt das Zusammenspiel von Williams und Hodian ein rhythmisches Fundament.

Und genau das gibt es am Donnerstag um 20 Uhr zu erleben, in der Kleinkunstbühne in Laufen.

Pressemitteilung Kulturbüro Laufen

Rubriklistenbild: © Stadt Laufen

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser