Dieb oder Bettler?

Laufen - Auffällig: Am Donnerstag wurde die Polizei durch die Stadt Laufen verständigt, weil im Stadtgebiet außerordentlich häufig Goldringe gefunden und beim Fundamt abgegeben worden waren.

An jedem Fundort war zuvor eine unbekannte, männliche ausländische Person aufgetreten, die behauptete, den Ring gefunden zu haben.

Der Mann wollte den Ring allerdings nicht zur Stadt bringen, sondern an Ort und Stelle Finderlohn kassieren. Die Polizei untersucht nun die Vorfälle, ob es sich bei den Ringen, um Diebesgut beziehungsweise eine besondere Form der organisierten Bettelei handelt und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 08682/8988-0 entgegen.

Ersten Ermittlungen zufolge dürfte es sich bei den „Goldringen“ um wertlose Metalllegierungen handeln.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser