Blechlawinen vor Tankstellen

+
Mit einem Diesel-Preis mit gut 50 Cent pro Liter lockten die neuen Diskount-Tankstellen in Salzburg massenweise Autofahrer an.

Salzburg - Am Montag hat die Eröffnung von Diskounttankstellen in Salzburg für kilometerlange Staus gesorgt.

Innerhalb kurzer Zeit herrschte reger Andrang an den neuen Tankstellen. Deshalb haben auch andere Tankstellenkonzerne nachgezogen und ihre Preise gesenkt. Dieseltreibstoff war teilweise um 0,525 € pro Liter zu bekommen.

Billig, billiger, am billigsten

die Preissenkungen sprachen sich auch im Grenzgebiet schnell herum. Dementsprechen war der Anlauf an viele Tankstellen in der Mozartstadt groß. Megastaus und Wartezeiten von bis zu einer halben Stunde waren die Folge.

Die Konzerne, die den Preisfall nicht mitgehen wollten, hatten einen ruhigen Arbeitstag. Ihre Tankstellen blieben leer.

Mehr zum Tanktourismus der besonderen Art:

Leichte Entspannung an den Zapfsäulen

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser