Für die Gesundheit der Mitarbeiter

+
Die Eröffnung der „Gesundheitslounge“ der Bergader Privatkäserei

Waging am See - Mit der Eröffnung einer „Gesundheitslounge“ im Produktionsgebäude geht die Bergader Privatkäserei neue Wege im Betrieblichen Gesundheitsmanagement.

Mit dieser Gesundheitsoase wurde ein innovatives Gesundheitskonzept realisiert. Die in gehobenem Wohfühlambiente aufgestellten „Plate One“ Therapie-Geräte ermöglichen es den Mitarbeitern, etwas für die Erhaltung ihrer Gesundheit zu tun, das Ganze nah am Arbeitsplatz und ohne großen Aufwand.

Als traditionelles mittelständisches Unternehmen steht die Bergader Privatkäserei für Werte wie „Tradition“, „Menschlichkeit“ und „Miteinander“. „Wir wollen, dass es unseren Mitarbeitern gut geht“, so Bergader-Chefin Beatrice Kress „und weil unsere Arbeitswelt heute hohe Anforderungen an unsere Mitarbeiter stellt, haben wir nach Möglichkeiten der Gesundheitsförderung gesucht“. Viele Arbeiten im Unternehmen sind taktgebunden, körperlich schwer oder einseitig belastend. Dazu kommt, dass sich die Lebensarbeitszeit sukzessive verlängert und Mitarbeiter bis zum Erreichen ihres 67. Lebensjahres beschäftigt sein werden, was auch bedeutet, dass sie längere Zeit gesund und leistungsfähig bleiben müssen.

Zusammen mit dem renommierten Traunmed Sport & Rehazentrum aus Traunreut hat die Bergader Privatkäserei ein völlig neuartiges Konzept ausgearbeitet. Der ehrgeiziger Ansatz lautet: Jeden Mitarbeiter wie einen „Spitzensportler“ zu betreuen. Dabei geht es überhaupt nicht um schweißtreibendes Sport- oder Fitnesstraining. Im Gegenteil: Im Vordergrund stehen intelligente Maßnahmen, die individuell auf die persönliche Situation und die Belastungsanforderung des einzelnen Mitarbeiters zugeschnitten sind und überhaupt nicht aufwändig sind.

Die verwendeten Techniken wie Vibrationstraining oder biomechanische Regeneration kommen aus dem Spitzensport und werden in zahlreichen Wettbewerben (Olympische Spiele, Fußball-EM und WM) erfolgreich eingesetzt. Dabei handelt es sich immer um sehr effiziente und wirkungsvolle Maßnahmen, die in den Betriebsablauf integriert werden. Aufgrund unserer „Zweiklassenmedizin“ bleibt vielen der Zugang zu diesen modernen Techniken leider verwehrt. Hier setzen wir an. Wir bieten unseren Mitarbeitern ein Gesundheitskonzept, das in der Region wohl einzigartig sein dürfte. Für jeden Mitarbeiter wird nach ausführlicher Anamnese durch den Therapeuten ein individuelles Trainings- und Köpermanagement-Programm entwickelt, natürlich mit entsprechender Nachbetreuung. „Die Vorteile für unsere Mitarbeiter sind mehr Lebensqualität und ein verbessertes Körpergefühl. Dabei fangen wir mit dem Herzstück unseres Unternehmens an: unserer Produktion.“ so Kress.

Pressemitteilung Bergader Privatkäserei

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser