Aktiver Jäger wilderte mit illegalen Waffen

+

Teisendorf - Volltreffer für die Polizei: Bei der Durchsuchung von zwei Anwesen schnappten die Beamten einen Jäger, der nicht nur wilderte, sondern auch illegale Waffen besaß:

Beamte der Polizeiinspekton Freilassing, des Einsatzzuges Traunstein, sowie ein Diensthundeführer durchsuchten am Mittwochmorgen nach Hinweisen auf Jagdwilderei zwei Anwesen im Gemeindebereich Anger und ein Anwesen im Gemeindebereich Teisendorf.

In den Anwesen des Beschuldigten, einem aktiven Jäger, welcher auch legal im Besitz von mehreren Lang- und Kurzwaffen, sowie diverser Munition ist, wurden insgesamt fünf Gewehre, eine Pistole, zwei Schalldämpfer und verschiedene Munition aufgefunden, für die dem Mann die erforderlichen Berechtigungen fehlen. An einem der Gewehre war der Schalldämpfer noch montiert. Ferner wurde eine Jagdwaffe festgestellt, welche jederzeit zugriffsbereit in der ehemaligen Küche in einer der durchsuchten Anwesen stand. Schließlich fanden die Beamten mehrere unerlaubt zugeeignete Jagdtrophäen von Rehböcken, darunter so begehrte wie der sogenannte „Sechserbock“ und ein „ungerader Achterbock“. Die Trophäen hatte sich der Beschuldigte in einem Revier angeeignet, für welches er keine Jagdberechtigung hatte.

Die Waffen, die Munition und die Jagdtrophäen wurden sichergestellt. Den Mann erwarten nun mehrere Strafanzeigen wegen Verstößen gegen das Waffengesetz und Jagdwilderei.

Pressemeldung Polizeiinsprektion Freilassing

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser