Baum erdrückt Auto: Junge Frau (18) verletzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Ainring - Die sturmreiche Nacht blieb nicht unfallfrei: Zwischen Hammerau und Piding stürzte ein Baum auf einen Ford Ka. Die junge Fahrerin musste verletzt in die Klinik gebracht werden.

Am Samstagmorgen kurz nach 5.30 Uhr ist auf der B20 am Hammerauer Berg ein fahrender Ford Ka von einem größeren, vom starken Föhnsturm umgeworfenen Nadelbaum getroffen worden, der quer über die Fahrbahn stürzte und unter anderem auch die Leitplanke beschädigte. Die 18-jährige Fahrerin wurde verletzt, musste von Feuerwehr und Rotem Kreuz versorgt und ins Krankenhaus gebracht werden.

Die 18-Jährige war von Freilassing in Richtung Bad Reichenhall unterwegs, als sie am Hammerauer Berg direkt in den umstürzenden Baum fuhr. Ein weiteres Fahrzeug wurde durch den Stamm ebenfalls schwer beschädigt. Die Leitstelle Traunstein schickte die Freiwillige Feuerwehr Ainring und das Freilassinger Rote Kreuz zum Unfallort. 22 Feuerwehrleute kümmerten sich um eine verletzte 18-jährige Insassin des Ford Ka, bis der Rettungswagen eintraf, sicherten die Einsatzstelle ab, beseitigten den umgestürzten Baum und weitere, beschädigte Bäume, reinigten die Fahrbahn von Trümmern und Zweigen und stellten den Brandschutz sicher. Die verletzte 18-Jährige musste vom Roten Kreuz zur weiteren Behandlung in die Kreisklinik Bad Reichenhall gebracht werden.

Ainring: Baum landet auf Auto

Die B20 war während der Aufräumarbeiten und anschließend wegen mehrerer weiterer durch den Sturm beschädigter Bäume zwischen Piding und Hammerau komplett gesperrt, wobei der Frühverkehr über Bichlbruck ausweichen konnte. Die während des Sturms zu gefährlichen Aufräumarbeiten wurden auf den Nachmittag verschoben; die Straße bleibt bis auf weiteres am Pidinger und Hammerauer Berg wegen Baumsturzgefahr komplett gesperrt.

Weiterer Unfall im selben Streckenabschnitt

Ein ähnlicher Verkehrsunfall ohne Verletzte hatte sich wenige Stunden zuvor in unmittelbarer Nähe auf der B20 am Pidinger Berg ereignet: Eine Windböe riss einen Baum um, der anschließend auf der Fahrbahn liegen blieb. Eine 67-jährige Reichenhallerin war mit ihrem Kleinwagen nach Hause unterwegs, konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr über den Baum. Dabei wurde das Fahrzeug so stark beschädigt, dass die Weiterfahrt nicht mehr möglich war und ein Abschleppwagen benötigt wurde. Am Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von rund 5.000 Euro. Die Freiwillige Feuerwehr Piding musste den Baum beseitigen, wobei die B20 für rund eine halbe Stunde nur einspurig befahrbar war.

Am frühen Samstagmorgen gegen 4.50 Uhr hatte sich auf der A8 in Fahrtrichtung München auf Höhe von Anger ein Verkehrsunfall ereignet, bei dem ein 35-jähriger Mann leicht verletzt wurde und vom Teisendorfer Roten Kreuz nach medizinischer Erstversorgung in die Kreisklinik Bad Reichenhall gebracht werden musste. Der Autofahrer hatte Glück im Unglück, da er unmittelbar vor Beginn der Leitplanke von der Fahrbahn abkam, rund hundert Meter über die Böschung weiterfuhr und dann auf die Beifahrerseite kippte.

Fotos: Baum erdrückt Auto: 18-Jährige verletzt

Pressemitteilung BRK Kreisverband Berchtesgadener Land

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser