A8-Ausbau für die Sicherheit?

Chiemgau - Der Ausbau der A8 wird immer noch diskutiert. Doch kann er nach erneuten Unfällen vielleicht auch für mehr Sicherheit sorgen? **Video**

Erst Dienstagabend ereigneten sich wieder zwei Unfälle auf der A8. Man könnte meinen, diese Autobahn sei besonders gefährlich.

Bernhard Ott, der Leiter der technischen Verkehrsüberwachung der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein, sagte auf Nachfrage von chiemgau24.de: Bis jetzt registrierte man 294 Unfälle dieses Jahr. Davon 185 sogenannte Kleinunfälle mit Sachschaden, die Verwarnungsgeld nach sich ziehen, 77 schwerwiegende Unfälle ohne Personenschäden aber mit folgeder Anzeige und 32 Personenunfälle mit 86 Verletzten und einem Toten.

Die Hauptursachen für diese Unfälle waren Geschwindigkeitsübertretungen (110), zu kleiner Abstand (76) und Missachten von Vorfahrtsregelungen (34). Nur ein Unfall ließ sich auf Alkohol am Steuer zurückführen.

Der Ausbau der Autobahn 8 zwischen München und Salzburg sorgte in den letzten Wochen immer wieder für Gesprächsstoff. Könnte der geplante Ausbau die A8 sicherer machen?

Lesen Sie auch:

Sechsstreifig und asymmetrisch

Arbeitsgruppe erarbeitet erste Lösungsvorschläge zum Ausbau der A8

Rubriklistenbild: © df

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser