A8: Schrott-Lkw wird auseinander genommen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Anger - Die Autobahnpolizei entschärfte eine rollende Bombe, als sie einem Lkw die Weiterfahrt untersagte.20 Tonnen Wein hätten sich auf der A8 jederzeit verselbständigen können:

Der Lkw hatte eine Reihe von Mängeln, die eine Weiterfahrt auch unter Vorbehalt nicht zuließen.

Der schwerwiegendste Mangel an dem Sattelauflieger der italienischen Spedition war die Ankerplatte, an der der Königsbolzen befestigt ist. Diese Platte, die sich am Rahmen des Aufliegers befindet, war fast durchgerostet, so dass der Königsbolzen jederzeit vom Zugfahrzeug hätte abreißen können. Der Königsbolzen ist die Verbindung zwischen Zugfahrzeug und Sattelauflieger.

Ebenso waren die Bremsen total defekt sowie die Druckluftanlage nicht funktionsfähig.

Der Lkw war mit 20 Tonnen Wein beladen, die nun vom auf einen Ersatz-Lkw umgeladen werden mussten. Der marode Auflieger des italienischen Lkw musste abgebaut (Planengestell abgenommen) und dann auf einen anderen Sattel-Lkw verladen werden. Dazu wurde eine Spezialfirma beauftragt. Zur Verladung wurde der Kontrollplatz vor der Loithalbrücke total gesperrt. Am Nachmittag war die Bergung erledigt und der Lkw auf der wahrscheinlich letzten Reise in Europa in Richtung Italien. Der kaputte Auflieger wird voraussichtlich nach Afrika weiter verschifft, wo er dann wieder zum Einsatz kommen wird.

Lkw wird abgeschleppt

Aktivnews

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser