Kommunalwahl 2014 - Anger

Silvester Enzinger siegt klar gegen Namensvetter

+
Die Kandidaten für die Bürgermeisterwahl in Anger: Franz Enzinger von der Liste Miteinand´ für Anger (links) und Silvester Enzinger von der CSU

Anger - Eines war schon vorher klar: Der Bürgermeister würde auch nach der Wahl Enzinger heißen. Es blieb beim Amtsinhaber Silvester Enzinger, der gegen seinen Namensvetter Franz gewann.

Das Ergebnis der Bürgermeisterwahl am 16. März 2014 in Anger liegt uns nun vor. Das Gemeinderatsergebnis folgt in Kürze. Eine Auflistung der gewählten Gemeinderäte finden Sie hier.

Die Bürgermeister-Kandidaten für die Wahl 2014:

Mit Silvester Enzinger tritt der Amtsinhaber für die CSU an. Der 59-Jährige ist bereits seit 18 Jahren im Amt und muss sich in diesem Jahr - anders als bei der letzten Wahl - mit einem Gegner auseinandersetzen. Im Falle einer Wiederwahl würde er so weiter machen wie bisher: Die Vereine fördern und sich für die Schaffung von Arbeitsplätzen engagieren.

Für die Liste Miteinand´für Anger geht Franz Enzinger ins Rennen. Er ist 45 Jahre alt und hat sich als Zimmerer- und Maurermeister selbstständig gemacht. Seine Ziele für Anger sind unter anderem die touristische Stärkung der Gemeinde durch die Einbindung der "Porsche Traumwelt" und den Gemeindehaushalt ohne den Verkauf von Gemeindegrundstücken auszugleichen.

Zurück zur Übersicht: Anger (Berchtesgadener Land)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser