Lkw setzt Fahrt unbekümmert fort

VW kollidiert mit Lkw auf der A8 bei Anger - Säugling an Bord

Anger/A8 - Ein Lkw macht Lichthupe, als ein VW-Fahrer auf die Autobahn einbiegen will. Dieser interpretiert das als Aufforderung zum Auffahren. Eine Kollision ist das Ergebnis dieses Missverständnisses.

Am Donnerstagnachmittag gegen 15.30 Uhr wollte ein 27-jähriger Ungar mit seinem VW-Bora an der Anschlussstelle Anger auf die Autobahn A8 Richtung München auffahren. Mit im Fahrzeug befanden sich dessen Freundin sowie deren gemeinsamer vier Monate alter Säugling.

Nach Angaben des in Anger wohnenden Ungarns befuhr dieser gerade die Einfädelspur, als ein auf dem rechten Fahrstreifen herannahender Sattelzug kurz die Lichthupe betätigte. Der Ungar interpretierte dies als freundliche Aufforderung zum Auffahren auf die Autobahn und lenkte seinen Bora nach links auf die Fahrbahn. Daraufhin kollidierten die beiden Fahrzeuge miteinander, wobei der VW vorne links erheblich beschädigt wurde.

Dennoch setzte der unfallbeteiligte Lkw-Fahrer seine Fahrt Richtung München unbekümmert fort. Eine wenige Minuten später zufällig die Unfallstelle passierende Streife der Verkehrspolizei Traunstein kümmerte sich um die Absicherung der Unfallstelle und leitete unverzüglich die Fahndung nach dem flüchtigen Lkw ein.

Die Ungarn hatten trotz allem offensichtlich eine Menge Schutzengel mit an Bord, denn gerade aufgrund des Umstands, dass die Babyschale samt Säugling auf dem linken Rücksitz des VW befestigt waren, kann man von einem großen Glücksfall sprechen, dass bei dem Unfall niemand verletzt wurde.

Der VW-Bora war aufgrund eines zerstörten Vorderreifens und einer beschädigten Radaufhängung nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden am VW beläuft sich auf rund 2.500 Euro.

Der 27-jährige Ungar wird wegen der begangenen Verkehrsordnungswidrigkeit angezeigt. Eine erfolgreiche Fahndung nach dem unfallflüchtigen Sattelzugfahrer ist aufgrund der sehr spärlichen Fahrzeugbeschreibung wenig wahrscheinlich.

Pressemeldung der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Anger (Berchtesgadener Land)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser