Motorradfahrer krachen in Auto bei Anger

Vater (56) und Tochter (28) über Auto geschleudert und schwer verletzt

Anger - Am Sonntag, 13. Oktober, gegen 12 Uhr ereignete sich auf der Staatsstraße 2103 auf Höhe der Einmündung Höglwörther Straße ein schwerer Verkehrsunfall zwischen zwei Motorrädern und einem Auto.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Ein 64-jähriger Niederbayer befuhr mit seinem Audi die Staatstraße in Richtung Teisendorf und brachte sein Fahrzeug auf Höhe der Einmündung zum Stillstand, da er aufgrund des Gegenverkehrs nicht abbiegen konnte. Dies übersahen zwei dahinter fahrende österreichische Motorradfahrer mit ihren KTM-Maschinen und kollidierten mit einer vergleichsweise hoher Geschwindigkeit mit dem Fahrzeugheck des stehenden Audi.

Durch die Wucht des Aufpralls wurden beide Motorradfahrer, ein Vater (56 Jahre) und seine Tochter (28 Jahre), über den Wagen geschleudert. Die Motorradfahrer wurden mittels Rettungshubschrauber in nahegelegene Krankenhäuser geflogen. Der 64-jährige Niederbayer wurde leicht verletzt ins Krankenhaus Bad Reichenhall verbracht, seine Beifahrer blieben unverletzt.

An den Fahrzeugen entstanden Sachschäden in Höhe von etwa 20.000 Euro. Die Freiwillige Feuerwehr Anger sicherte die Unfallstelle und band auslaufende Betriebsstoffe. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit der Polizei Bad Reichenhall unter 08651/9700 in Verbindung zu setzen.

Pressemeldung Polizei Bad Reichenhall

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Anger (Berchtesgadener Land)

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT