Neue Schwimmbadsatzung regelt Öffnungszeiten

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Ainring - Am 1. Mai wird im Ainringer Schwimmbad die Badesaison eröffnet. Gut, dass es nun eine überarbeitete Satzung gibt, die unter anderem die Öffnungszeiten regelt.

Noch rechtzeitig vor Beginn der neuen Badesaison ab 1. Mai hat der Gemeinderat eine einstimmige Beschlussnahme zum Erlass einer neuen Satzung über die Benutzung des Schwimmbades vorgenommen. Das Hauptaugenmerk galt hierbei einem übersichtlichen Regelwerk zu den Öffnungszeiten, nunmehr auch maßgebend für die Betriebszeiten der Schwimmmeister.

Nach Hinweis von Geschäftsführer Martin Nüß datiere die bislang vorliegende Satzung über die Benutzung des Schwimmbades vom 8. September 1981. In den vergangenen 33 Jahren habe sich einiges geändert, wie beispielsweise die Öffnungszeiten, die Umschreibung von Personen, die nicht das Schwimmbad besuchen dürfen. Ebenso seien die Tatbestände der privatrechtlichen Hausordnung in die öffentliche Satzung integriert.

Die Hauptänderung bestehe darin, die Öffnungszeiten der neuen Vorschriften gemäß festzulegen. Für die Monate Mai bis August ist das Schwimmbad von 8 bis 20 Uhr geöffnet, ab September bis zum Saisonende von 8 bis 19 Uhr. Weiterhin besteht die bisherige Schlechtwetterregelung 8 bis 10 Uhr und 17 bis 19 Uhr. Sollte sich während eines solchen Tages das Wetter bessern, ist entweder eine durchgehende Öffnungszeit oder im Laufe des Nachmittags früherer Einlass möglich.

Hans Pöllner erkundigte sich nach seiner früher gestellten Anfrage, ob man den Zigaretten-Automaten im Eingangsbereich entfernen oder zumindest nicht so deutlich sichtbar an anderer Stelle platzieren könne. Im Innenbereich wünsche er sich ein generelles Rauchverbot. Ihm entgegnete Kämmerer Thomas Schlosser, dass das Rauchen, vor allem im Innenbereich, nicht erlaubt sei. Ob der Zigarettenautomat generell wegkomme oder an andere Stelle, nicht ganz so sichtbar, müsse noch geklärt werden.

Wie schon zuvor der Verwaltungs- und Finanzausschuss, fasste auch der Gemeinderat den Beschluss der Zustimmung zum vorliegenden Entwurf der Benutzungssatzung für das Schwimmbad.

Zwischenzeitlich ist alles gerichtet für die neue Badesaison. Die Becken sind allesamt gesäubert, bereits mit frischem Wasser randvoll gefüllt und nunmehr über die Zuleitung vom gemeindlichen Fernheizwerk kontinuierlich auf dann angenehme Badetemperaturen erwärmt.

Stark zugeschnitten werden musste der Bewuchs östlich und südseitig im Bereich der Liegebretter am 50-Meter-Sportbecken, einerseits ideal für Sonnenanbeter, wohl weniger für jene die Schatten suchen und sich dort gerne aufhalten. Dennoch sollte es kein Problem für diese Badegäste sein, um sich mit schattenspendenden Hilfsmitteln zu behelfen.

schl

Rubriklistenbild: © schl

Zurück zur Übersicht: Ainring

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser