Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

20 Einsatzkräfte ausgerückt

Zusammenstoß in Ainring mit Räumfahrzeug - vier Verletzte und drei beteilige Fahrzeuge

Unfall mit mehreren Fahrzeugen bei Ainring
+
Unfall mit mehreren Fahrzeugen bei Ainring

Am Dienstagmorgen (7. Dezember) kam es auf der BGL10 auf Höhe der Ortschaft Ottmaning zu einem Verkehrsunfall mit insgesamt drei beteiligen Fahrzeugen und vier Verletzten.

Meldung im Wortlaut

Ainring - Aus bislang unbekannter Ursache war gegen kurz vor halb acht ein Golf besetzt mit drei Personen auf der BGL10 in Richtung Teisendorf mit einem ihm entgegenkommenden Schneeräumfahrzeug zusammengestoßen.

Nach dem Aufprall schleuderte der Golf in einen hinter dem Räumfahrzeug fahrenden Seat, der mit einer Person besetzt war. Der Seat kam anschließend in der Wiese zum Stehen, beide Autos wurden bei dem Unfall schwer beschädigt. Alle vier Insassen der Autos wurden bei dem Aufprall leicht verletzt, der Fahrer des Räumfahrzeugs blieb unverletzt.

Nach absetzen des Notrufs schickte die Leitstelle Traunstein die Feuerwehr Ainring zusammen mit der Feuerwehr Teisendorf, Löschzug Roßdorf, den Rettungsdienst und die Polizei zum Unfallort. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr kümmerten sich um die Erstversorgung der Verletzten, sicherten die Unfallstelle ab, stellten den Brandschutz sicher, leiteten den Verkehr um und reinigten die Fahrbahn.

Die vier Verletzten wurden nach Erstbehandlung durch den Rettungsdienst, der mit zwei Rettungswägen und einem Notarzt vor Ort war, in Krankenhäuser gebracht. Die beiden Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Während der Aufräumarbeiten war die BGL10 in diesem Bereich für etwa eine Stunde komplett gesperrt.

Eine Streife der Polizei war zur Unfallaufnahme vor Ort. Die Feuerwehr Teisendorf, Löschzug Roßdorf war mit einem Löschfahrzeug, die Feuerwehr Ainring mit drei Löschfahrzeugen und insgesamt 20 Einsatzkräften im Einsatz.

Pressemitteilung der Feuerwehr Ainring

Pressebericht der Polizei

Am Dienstagmorgen kam es gegen 7.20 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße BGL10 auf Höhe Ottmaning.

Ein 19-jähriger Ainringer befuhr mit seinem Pkw, welcher mit insgesamt drei Personen besetzt war, die Kreisstraße in Richtung Teisendorf. Ihm entgegen kam ein 46-jähriger Schneepflugfahrer, der gerade die eingeschneite Straße räumte. Der 19-jährige übersah wegen des heftigen Schneefalls den Schneepflug und kollidierte frontal mit diesem.

Aufgrund der Wucht des Aufpralls schleuderte der Pkw gegen den Seat einer 18-jährigen aus Waging am See, welche hinter dem Schneepflug fuhr. Ihr Fahrzeug wurde in das angrenzende Feld geschleudert.

Alle vier Insassen der beteiligten Pkws wurden leicht verletzt und zur weiteren Behandlung in umliegende Krankenhäuser verbracht. Der Schneepflugfahrer blieb unverletzt.

Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von circa 10.500 Euro. Die Pkws waren nicht mehr fahrbereit und mussten durch den Abschleppdienst abgeschleppt werden.

Die Feuerwehr Ainring war mit 4 Fahrzeugen und 20 Mann vor Ort und übernahm die Absicherung der Unfallstelle. Das Bayerische Rote Kreuz versorgte mit einem Notarzt und zwei Rettungswägen die verletzten Unfallbeteiligten.

Gegen den 19-jährigen Pkw Lenker wird derzeit wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Freilassing

Kommentare