Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Benefiz-Golfturnier der Rotarier findet großen Zuspruch

Spiel und Spaß in Weng zugunsten eines integrativen Fußballvereins

Auf der Bühne von links: Präsident des Rotary Clubs Freilassing-Laufen, Ernst Brinckmann, Prof. Dr. Barbara Scharrer, drei der geehrten Golfer, Thomas Mooser und Christian Rau.
+
Auf der Bühne von links: Präsident des Rotary Clubs Freilassing-Laufen, Ernst Brinckmann, Prof. Dr. Barbara Scharrer, drei der geehrten Golfer, Thomas Mooser und Christian Rau.

Es hat alles gepasst bei der vielseitigen Veranstaltung der regionalen Rotary-Clubs am Samstag, 24. September 2022. Das Wetter hielt und insgesamt 130 Teilnehmer kamen sowohl zum ganztägigen Golfturnier, als auch zur anschließenden Abendgala samt Tombola im Golf-Club Berchtesgadener Land unter dem Motto „A Happy Day“.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Ainring-Weng - Das Besondere des Tages: Nicht nur ein Neun-Loch-Golfturnier für Golfer, sondern parallel ein sportlicher Neun-Loch-Contest in Dreamteams mit je einem Golfer und einem Nicht- Golfer. Anschließend für alle eine super spannende Putt Challenge, organisiert von der Golfschule Salzburg. Der Höhepunkt des Tages – die Hole-in-One Challenge – je ein Schlagversuch für jeden Teilnehmer in festgesetzter Entfernung aufs Grün – mit dem Ziel, den Golfball einzulochen. Wer das schaffte, konnte den Hauptpreis, einen nagelneuen iX3 BMW, gesponsert von der Firma Bachfrieder, gewinnen. Die Idee dahinter kam vom 2019 gegründeten Rotary Club Salzburg International unter Führung seiner Präsidentin Prof. Dr. Barbara Scharrer. Der Club fördert lokal und international Sport- und Bildungsprojekte von Kindern und Jugendlichen. Ein Großteil der Erlöse aus dem Charity-Event „A Happy Day“ geht an den Freilassinger Fußballverein BGL International Freilassing.

Nach einem sportlichen Tag mit den unterschiedlichen Wettbewerben erwartete die Gäste abends im Wengerhof ein köstliches Dinner, begleitet von einem Showprogramm und dem Verkauf der letzten Charity-Tombola-Lose. Thomas Mooser, Rotarier, Initiator und Spielertrainer des BGL International berichtete von der beeindruckenden Entwicklung der Mannschaft von 2015 bis heute. Der BGL International besteht aus jungen Sportlern aus mehr als zwölf Nationen, viele kamen 2015/16 als Flüchtlinge. Heute haben alle erfolgreich Ausbildungsberufe absolviert, sprechen sehr gut Deutsch und stehen erfolgreich mitten im Leben – gelebte Integration.

Die Siegerehrung moderierte der Manager des Golfclubs, Christian Rau. In der Brutto-Wertung des Handicap-relevanten Bewerbs siegten jeweils Marco Wöss bei den Herren und Petra Müller bei den Damen. In der Netto-Wertung waren Christine Gruber sowie Jochen Krug erfolgreich. Beim Contest mit Teams aus Golfern und Nicht-Golfern gewannen Niko Caspers und Manfred Buchegger. Bei der Puttwertung der Nichtgolfer setzte sich Evelyn Schnitzer durch. Es fand dann noch „richtig Party“ im vollen Wengerhof statt, wie der eigens bestellte DJ zufrieden feststellen konnte. Ein rundum gelungener rotarischer Benefiz-Event – der in 2023 mit dem nächsten „A Happy Day“ wieder stattfinden wird.

Pressemitteilung Julian Traublinger

Kommentare