Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Am 23. Juli in Ainring

Erste Großübung nach zehn Jahren: BRK, Feuerwehr und THW üben für den Notfall

Niemand muss sich Sorgen machen, wenn am Samstag viele Rotkreuz-Helfer und Blaulicht-Fahrzeuge im Ortsgebiet unterwegs sind - es handelt sich nur um eine große Übung mit vielen Szenarien.
+
Niemand muss sich Sorgen machen, wenn am Samstag viele Rotkreuz-Helfer und Blaulicht-Fahrzeuge im Ortsgebiet unterwegs sind - es handelt sich nur um eine große Übung mit vielen Szenarien.

Die ehrenamtliche Bereitschaft Ainring des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) veranstaltet am Samstag, den 23. Juli 2022 von 8 bis 18 Uhr nach zehnjähriger Pause wieder einen gemeinsamen Übungstag mit vielen inszenierten Fallbeispielen im Ainringer Gemeindegebiet.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Ainring - „Die Bevölkerung muss sich keine Sorgen wegen der vielen Blaulicht-Fahrzeuge machen und darf vor Ort gerne zuschauen, wenn sie zufällig an den Übungsplätzen vorbeikommt; zu größeren Verkehrsbehinderungen wird es aber nicht kommen“, erklärt Organisator Till Schöndorfer.

Mit dabei sind die BRK Bereitschaft Bad Reichenhall, die BRK Bereitschaft Berchtesgaden, die BRK Bereitschaft Stadt Freilassing, die BRK Bereitschaft Teisendorf, die Freiwillige Feuerwehr Ainring und Technisches Hilfswerk (THW) Ortsverband Berchtesgadener Land. Schwerpunkt der Übung sind die Einsatztaktik und die Funk-Kommunikation bei vielen Fallbespielen.

Pressemeldung des BRK KV BGL

Kommentare