Neues Mehrzweckboot für die Feuerwehr

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Ainring - Die Feuerwehr ist schon seit vielen Jahren mit Einsätzen auf Gewässern vertraut. Das neue Boot konnte sich schon bei ersten Fahrten bewähren!

Zum Einsatzspektrum gehören hier primär die Menschenrettung, aber auch die Tierrettung, die Bergung von Wasserleichen und Gegenständen sowie Einsätze im Sinne des Umweltschutzes, etwa bei Ölunfällen auf Fließgewässern und Seen.

Zur Erfüllung all dieser Aufgaben stand der Feuerwehr seit 20 Jahren ein Schlauchboot der C4-Klasse von Bombard zur Verfügung. Mit diesem Alter haben Boote dieser Bauart ihre „Lebenszeit“ auf Grund der Materialeigenschaften grundsätzlich bereits überschritten. Daher musste man sich Gedanken über eine Ersatzbeschaffung machen. In vielen Gesprächen unter den Bootsführern und der Führung der Wehr kristallisierten sich diverse Eckpunkte für diese Beschaffung heraus. Auf Grund des Gewichtsvorteils und der daraus resultierenden flexiblen Wasserungsmöglichkeiten sollte es wieder ein Schlauchboot mit Aluminiumboden werden. Außerdem zeigte die Einsatzerfahrung, dass ein Suchscheinwerfer mit möglichst hoher Leuchtkraft zukünftig auf dem neuen Boot installiert sein sollte. Nach intensiver Recherche und der Rücksprache bei anderen Einsatzorganisationen wie der österreichischen Wasserrettung stellte sich heraus, dass ein Boot des Bootsvertriebes Mission-Craft oHG in Frage kommen könnte. Der Bootsführer und Bootsausbilder Horst Haselsteiner nahm Kontakt zu der Firma auf und bei einem Vororttermin in den Geschäftsräumen von Mission-Craft in Bad Waldliesborn konnten alle Anforderungen der Feuerwehr Ainring von dem Bootsmodell Master 430 erfüllt werden.

Bei ersten Fahrten konnte sich das Boot nun bereits bewähren und alle Bootsführer der Wehr mit der neuen Ausrüstung und den sehr guten Fahreigenschaften überzeugen. Die Feuerwehr Ainring ist mit diesem neuen Mehrzweckboot für die nächsten Jahre im Bereich der Wasserrettung mit ihren vielen verschiedenen Aufgaben sehr gut ausgestattet und kann auf ein Einsatzmittel zurückgreifen, das wertvolle Dienste leisten wird.

Pressemeldung Feuerwehr Ainring

Zurück zur Übersicht: Ainring

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser