Persönlicher Dank vom Innenminister

Traudl Tennigkeit und Maria Langwieder seit 40 Jahren in BPFI-Kantine in Ainring

+
Wolfgang Sommer (Zweiter von links), Präsident der Bayerischen Bereitschaftspolizei, Leitender Polizeidirektor Johann Peter Holzner (links), die beiden Zwillingsschwestern Traudl Tennigkeit (Mitte) und Maria Langwieder (Zweite von rechts) sowie Bürgermeister Hans Eschlberger (rechts). 

Ainring - Seit 40 Jahren führt Traudl Tennigkeit (Mitte) zusammen mit ihrer Zwillingsschwester Maria Langwieder (Zweite von rechts) die Kantine im Fortbildungsinstitut der Bayerischen Polizei (BPFI).

Für die jahrzehntelange zuverlässige Partnerschaft dankte der Bayerische Staatsminister des Innern und für Integration, Joachim Herrmann, den beiden Damen mit einer großen, persönlich unterschriebenen Urkunde. Wolfgang Sommer (Zweiter von links), Präsident der Bayerischen Bereitschaftspolizei, und Leitender Polizeidirektor Johann Peter Holzner (links) überreichten den beiden 67-Jährigen die Dankurkunde jüngst im Rahmen des Personalrat-Sommerfestes. Seine persönlichen Glückwünsche überbrachte auch Bürgermeister Hans Eschlberger (rechts), der in jungen Jahren als Praktikant am BPFI war und die beiden Damen seitdem kennt. In den 40 Jahren am Fortbildungsinstitut bewirteten Traudl Tennigkeit und Maria Langwieder nicht nur Generationen von Beamten aus der gesamten Bayerischen Polizei und die Polizeispitzensportler, sondern auch prominente Gäste, Politiker und hochrangige Besucher aus ganz Deutschland und aus über 50 Ländern der Welt.


Pressemeldung Fortbildungsinstitut der Bayerischen Polizei Ainring

Kommentare