Pressemitteilung Fortbildungsinstitut der Bayerischen Polizei

Minister Herrmann ehrt Spitzensportler des BPFI

+
Bei der Sportlerehrung in München von links: Ausbildungsseminarleiter Jürgen Kamm, Christoph Hafer, Begleitläufer Martin Härtl, Tobias Schneider, Clara Klug, Wolfgang Sommer, Präsident der Bayerischen Bereitschaftspolizei, Christian Rasp, Nadja Flemming, Marc Rademacher, Hanna Ihedioha, Kilian von Schleinitz, Ramona Hofmeister und Leitender Polizeidirektor Johann Peter Holzner, Institutsleiter des BPFI.

Ainring - Innenminister Joachim Herrmann zeichnete bei der Sportlerehrung der Bayerischen Polizei 2019 im Odeon des Innenministeriums in München vor kurzem neun Sportler aus der Spitzensportförderung Winter vom Fortbildungsinstitut der Bayerischen Polizei (BPFI) Ainring für ihre Erfolge in der zurückliegenden Saison aus.

Der Minister begrüßte neu im Team die dreifache Weltmeisterin im Para-Biathlon 2019 und Siegerin des Gesamtweltcup 2018/2019, Clara Klug. "Wir sind auf ihre Erfolge sehr stolz", sagte Hermann vor den insgesamt 32 Sportlern, die er aus der gesamten Bayerischen Polizei ehrte. Veranstalter und Organisator der jährlichen Sportlerehrung ist das Bayerische Polizeisportkuratorium (BPSK) mit Sitz am BPFI Ainring. Vorsitzender ist der Institutsleiter Leitender Polizeidirektor Johann Peter Holzner. Er begrüßte die zahlreichen hochrangigen Vertreter der Polizei und zahlreiche Repräsentanten der beteiligten Sportverbände.

"Mit ihren eindrucksvollen Leistungen haben sie das Ansehen der Bayerischen Polizei bei nationalen und internationalen Wettbewerben in besonderer Art und Weise gefördert", betonte der Minister in seiner Festansprache. Jedes Jahr ehrt er zum einen erfolgreiche Polizisten, die ihren Sport ambitioniert und mit großem Engagement in ihrer Freizeit neben dem Polizeidienst ausüben. Ebenso sind unter den Geehrten natürlich auch jene Polizeibedienstete aus der Spitzensportförderung, bei denen die Messlatte weit höher liegt. Die Sportler seien allesamt ein Beleg für die vorbildliche dienstliche und sportliche Einstellung bayerischer Polizeibeamter, lobte Minister Herrmann.

Unter den Geehrten befanden sich vom BPFI Ainring die Olympiadritte Ramona Hofmeister aus Bischofswiesen, die unter anderem im Februar 2019 in Pyeongchang den Parallelslalom beim Snowboard-Weltcup gewonnen hatte sowie den 3. Platz bei der Weltmeisterschaft in den USA holte. Ebenfalls mit dabei waren die Bobanschieber Christian Rasp und Marc Rademacher, die im Januar 2019 bei der Europameisterschaft im Eiskanal am Königssee im Viererbob von Pilot Johannes Lochner den 1. Platz belegten. Die weiteren geehrten Spitzensportler vom BPFI Ainring waren Snowboarderin Nadja Flemming (6. Platz Weltcup Slopestyle), das Zweierbobteam Christoph Hafer und Tobias Schneider (3. Platz Weltcup), Hanna Ihedioha (3. Platz Weltmeisterschaft USA Boardercross) und Kilian von Schleinitz (6. Platz Weltcup Skeleton). 

Ganz besonders freue es ihn, erstmals auch Clara Klug ehren zu können, die heuer dreifache Weltmeisterin im Para-Biathlon und Siegerin im Gesamtweltcup 2019 geworden ist, fuhr Innen- und Sportminister Joachim Herrmann fort. "Es ist absolut bewundernswert und sensationell, wie erfolgreich Clara Klug mit ihrer Sehbehinderung ihren Spitzensport betreibt", hob er hervor. Klug ist seit Anfang Mai diesen Jahres im Team der bayerischen Polizei-Winterspitzensportler. Herrmann resümierte über die Leistungen der Spitzensportler: "Die Weltklasse-Leistungen belegen: Unsere Spitzensportförderung bei der Bayerischen Polizei ist ein Erfolgsmodell." Leitender Polizeidirektor Johann Peter Holzner freut sich besonders auch über den erfolgreichen Spitzensport-Nachwuchs an seiner Dienstelle: sechs Medaillen bei Junioren-Weltmeisterschaften im Biathlon, Skisprung und Skicross sind die Bilanz. Kim Hager aus Gefrees war beste deutsche Langläuferin bei der Jugend-Weltmeisterschaft in Lahti. Weitere Erfolge der Jungen waren unter anderem der Europacup-Gesamtsieg im Snowboard Freestyle von Vicktor Noah aus Freilassing und der Deutschlandpokal-Gesamtsieg von Lara Vogl aus Spiegelau.

Pressemitteilung Fortbildungsinstitut der Bayerischen Polizei Ainring

Zurück zur Übersicht: Ainring

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT