Feldkirchener Trachtler feiern im August

Fest der "Schneebergler" wirft Schatten voraus

+
Die beiden "100er" sind komplettiert mit Schriftzug und Festterminen

Ainring - Schon mehrere Wochen sind von der B20 aus an den Ortseingängen von Feldkirchen 100er Schilder aus Holz für sich alleine zu sehen.

Das sorgte für mancherlei Gesprächsstoff. Nun ist das "Geheimnis" gelüftet: Die beiden "100er" sind komplettiert mit Schriftzug und Festterminen und weisen somit auf das 100-jährige Gründungsjubiläum des Trachtenvereins "D‘ Schneebergler" hin.

Daniel Lotze fertigte aus Holz zwei mannshohe 100er-Schilder an den Ortseingängen an der B20. Sowohl vom Norden aus Freilassing und vom Süden aus Hammerau kommend, konnten die Vorbeifahrer die 100 lesen.Es handelt sich hierbei um keine Geschwindigkeitsbegrenzung, sondern ist die erste deutliche Ankündigung die auf das bevorstehende 100-jährige Gründungsjubiläum der Schneebergler-Trachtler hinweist. Fleißige Helfer stellten die Schilder vor längerer Zeit auf und sind bestens an der Bundesstraße platziert. Ein Dank gilt auch dem Lagerhaus Hammerau, die die benötigten Stempen zur Befestigung gespendet haben.

Die Vorbereitungen auf die 100-jährige Bestehensfeier der Trachtler sind in vollem Gange. Dieser Tage ergänzten die Vereinsmitglieder Gerhard Winkler, Andreas Pauli, Sepp Reiter und Daniel Lotze die selbst gestalteten Hinweistafeln mit dem Schriftzug "D‘ Schneebergler Feldkirchen" und die beiden Trachtenfesttermine "16. August Festabend" sowie "18. August Festtag". Die Feldkirchner Brauchtumspfleger bereiten das 100. Gründungsfest mit Fahnenweihe vor. Die ansprechenden Blickfänge laden zum Höhepunkt der "D‘ Schneebergler" ein.

Andreas Pils

Zurück zur Übersicht: Ainring

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT