Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Jetzt geht’s ans Aufräumen

+

Ainring - Wie andernorts ging es auch in Mitterfelden, dem größten Einwohnerort der Gemeinde Ainring, in der Silvesternacht turbulent zu.

Viele Raketen rauschten in den nächtlichen Himmel. Von einem Einsatz zu einem Brand, entfacht durch einen Feuerwerkskörper, wie beim Jahreswechsel 2011/12 just zur Mitternachtsstunde, blieb die heimische Feuerwehr diesmal allerdings verschont.

Am gestrigen Neujahrsmorgen griffen dann manche Hausbesitzer zur Schaufel und räumten schon mal den sperrigsten Müll zur Seite oder in die Abfallkörbe am Straßenrand.

Nicht heil überstand das abgebildete Fahrrad den letzten Tag des Jahres 2012, das Spaziergänger bei der Unterführung der B20 zwischen Mitterfelden und Feldkirchen entdeckten.

schl/bit

Kommentare