Pressemitteilung B20 Reifenszene

6000 Reifen in drei Wochen

+
Geschäftsführer Josef Lindner jun. (li.) und Standortleiter Sigi Belz appellieren an die Autobesitzer schon frühzeitig einen Termin für das Wechseln der Reifen auszumachen. Um sicher durch den Winter zu kommen, sollten Winterreifen ein Mindestprofil von vier Millimetern aufweisen.

Ainring - Josef Lindner hat turbulente Wochen vor sich. Als Geschäftsführer und Inhaber des Reifenhandelsunternehmens B20 in Ainring muss er mit seinem zehnköpfigen Team das Wechseln von mehr als 6000 Reifen organisieren.

Besonders hektisch wird es, sobald der erste Schnee noch im Oktober fällt oder tiefere Temperaturen angesagt sind, weiß der 40-Jährige aus langjähriger Erfahrung. In Deutschland besteht eine gesetzliche Winterreifenpflicht, die besagt, dass bei winterlichen Fahrverhältnissen - wie Glatteis, Schnee, Reif - nur mit Winterreifen gefahren werden darf. Gekennzeichnet sind die Winterreifen mit M+S (Matsch und Schnee) oder mit dem Symbolbild einer Schneeflocke.

Firmenchef Josef Lindner appelliert an die Autobesitzer schon jetzt einen Termin für den Reifenwechsel auszumachen: "In der Regel warten die Autobesitzer einfach zu lange. Vor allem dann, wenn das Wetter im Oktober bei milden Temperaturen noch schön ist. Nach den ersten Schneeflocken herrscht jedoch Panik. Wir erleben einen regelrechten Ansturm und sind für mindestens eine Woche völlig ausgebucht. Kurzfristige Terminwünsche können wir dann nicht mehr annehmen. Und das, obwohl wir für diesen Zeitraum unseren Personalstand um 20 Prozent aufstocken". Zusätzlich empfiehlt Lindner: "Autofahrer sollten auf keinen Fall mit dem Reifenwechsel auf den ersten Schnee warten. Auch der Morgenfrost kann für eisglatte Straßen sorgen."

Empfehlung: Zum Zeitpunkt des Reifenwechsels sollte das Mindestprofil vier Millimeter betragen

Den allgemein bekannten 4x4x4-Winterreifencheck, also vier gleiche Reifen, nicht älter als vier Jahre und eine Profiltiefe von mindestens vier Millimetern, möchte der Reifenexperte so nicht stehen lassen: "Es müssen im Winter auf jeden Fall vier Winterreifen sein, Achsweise können es jedoch verschiedene Fabrikate sein. Die gesetzliche Mindestprofiltiefe von nur 1,6 Millimetern ist eigentlich viel zu gering für den Einsatz im Winter, wir empfehlen ein Mindestprofil von vier Millimetern." Und zum Thema des Alters der Reifen sagt Lindner: "Mittlerweile können Reifen beruhigt auch länger als vier Jahre gefahren werden, vorausgesetzt man achtet auf die richtige Lagerung."

Immer mehr Kunden möchten die Reifen nicht mehr nach Hause nehmen. Diesen Trend spürt man auch bei der Reifenszene B20. "In den letzten Jahren sind die Reifen immer größer und damit auch schwerer geworden", erklärt Lindner. "Viele Kunden möchten sich daher den Transport und die Einlagerung zu Hause auch nicht mehr antun und lassen die Reifen bei uns". Knapp 800 Kunden nutzen diesen Service bei B20. Dabei werden die Reifen nicht nur fachgerecht eingelagert, sondern auch gewaschen sowie auf Schäden und Profiltiefe kontrolliert. Sollte der Satz Reifen in der nächsten Saison nicht mehr zu verwenden sein, erhält der Kunde rechtzeitig eine Information und eine Beratung für eine passende Bereifung des Fahrzeuges.

Hilfsmittel zum Ablesen des Reifenprofils: Goldrand der 2-Euro-Münze

Alle jene, die die Reifen selbst wechseln sollten darauf achten: Vor dem Montieren unbedingt die Reifen auf Schäden wie Risse untersuchen. Zum Ablesen des Profils haben Reifen im Profil einen Abnutzungsindikator in Form von Stegen. Diese befinden sich im Reifenprofil auf der empfohlenen Höhe von vier Millimetern und zusätzlich am tiefsten Punkt der gesetzlich vorgeschriebenen Höhe von 1,6 Millimetern. Sollte sich der 1,6 Millimeter-Steg auf einer Höhe mit dem Restprofil befinden, so ist der Reifen abgefahren und muss ersetzt werden. Ein Geheimtipp zum Ablesen des empfohlenen Reifenprofils ist die Verwendung einer 2-Euro-Münze. Verdeckt das Profil den goldfarbenen Ring der Münze gerade noch oder ist er bereits sichtbar, dann ist die empfohlene Mindestprofiltiefe erreicht.

Pressemitteilung B20 Reifenszene

Zurück zur Übersicht: Ainring

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT