Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Abtsdorfer See: Baden weiterhin gefährlich!

Abtsdorf - Weiterhin erhöhte Konzentration von Blaualgen ist im Abtsdorfer See möglich: Beim Baden ist deshalb weiterhin Vorsicht geboten. Darauf weist das Gesundheitsamt des Landkreises Berchtesgadener Land hin.

Im See kann es auch weiterhin eine erhöhte Konzentration von Blaualgen geben. Eine aktuelle Probe habe zwar ergeben, dass der Giftanteil im Wasser sehr niedrig sei. Allerdings kann sich das durch heißes Sommerwetter von Tag zu Tag ändern.

Badegäste sollten weiterhin achtsam sein. Sollten sich verstärkt Blaualgen im Wasser befinden, wird vom Baden und Plantschen abgeraten. Die Algen können Erbrechen, Atemnot oder Hautreizungen hervorrufen.

Das Gesundheitsamt führt in den nächsten Wochen regelmäßig Kontrollen der Wasserqualität durch.

Quelle: Bayernwelle SüdOst

Rubriklistenbild: © pa

Kommentare