80 Meter weit geflogen

+

Surheim - Am Mittwochabend verlor ein 20-jähriger Ainringer bei einem Überholmanöver die Kontrolle über sein Fahrzeug. Das Auto wurde 80 Meter weit geschleudert und überschlug sich dabei mehrfach. **Polizeimeldung**

Der Fahrer eines Mitsubishi mit einem Freund auf dem Beifahrersitz wollte in Fahrtrichtung Laufen auf Höhe Surheim das Auto von drei vor ihm fahrenden Freunden überholen. Dabei verlor er die Kontrolle über seinen Wagen und flog 80 Meter weit über einen Weidezaun. Das Auto überschlug sich dabei mehrfach und blieb in der Wiese auf dem Dach liegen.

Laut der Polizeiinspektion Freilassing hatte der 18-jährige Beifahrer ins Lenkrad gegriffen, als Gegenverkehr kam. Der Fahrer versuchte gegenzulenken und verlor dabei die Kontrolle über seinen Mitsubishi.

Bilder von der Unfallstelle

Bilder von der Unfallstelle

Der 18-Jahre alte Beifahrer, der nicht angeschnallt war, wurde aus dem Fahrzeug geschleudert und mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus gebracht. Entgegen ersten Meldungen erlitt der Fahrer ebenfalls schwere Verltzungen.

Quelle: Aktivnews

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser