+++ Eilmeldung +++

Mehrere Standorte betroffen

Verdacht des Abgasbetrugs: Ermittler durchsuchen Daimler 

Verdacht des Abgasbetrugs: Ermittler durchsuchen Daimler 

Zahlreiche Attraktionen am "Tag des Kindes"

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Mit einem Luftballonstart wird der „Tag des Kindes“ in Traunstein eröffnet. Viele Mitmach-Aktionen sowie die Teilnahme an sportlichen Aktivitäten werden angeboten.

Vom Sport- und Freizeitangebot über die Bildung bis zur Verkehrssicherheit reichen die Themen am „Tag des Kindes“ in Traunstein. Der Aktionstag am Samstag, 9. Juli, richtet sich an die 3000 Kinder und Jugendlichen, die in der Stadt Traunstein zu Hause sind. Von 10 bis 16 Uhr können sie sich über Angebote für ihre Altergruppe informieren – und vor allem viel Spaß haben: Über 50 Attraktionen und Aktionen zum Mitmachen stehen im Laufe des Tages auf dem Programm, das unter Federführung der Stadtmarketing Traunstein GmbH vorbereitet wurde. In der Franz-von-Kohlbrenner-Schule und auf dem Pausenhof präsentieren sich Vereine, Schulen und Einrichtungen.

Oberbürgermeister Manfred Kösterke, der den „Tag des Kindes“ mit einem Luftballonstart eröffnet, hält es für wichtig, dass es in Traunstein einen eigenen Aktionstag für Kinder gibt. „Andere reden nur über Kinder- und Familienfreundlichkeit. In Traunstein wird auch gehandelt“, machte Kösterke im Vorfeld deutlich. Am „Tag des Kindes“ könnten die Besucher feststellen, dass Traunstein für seine jungen Einwohner jede Menge zu bieten habe. Zu verdanken sei das vor allen den Vereinen in der Stadt, aber auch den Schulen und Bildungseinrichtungen, von denen viele am „Tag des Kindes“ vertreten sein werden. Stadtmarketing-Geschäftsführer Jürgen Pieperhoff, Projektleiter Englbert Rottenmoser und seine Helfer haben bei der Programmgestaltung auf eine Mischung aus Information und Mitmach-Aktionen geachtet. Austoben können sich die Besucher unter anderem auf zwei Hüpfburgen oder auf einer Skater-Anlage. Zum Sportangebot gehören auch Fußball, Handball, Streetball, Ringen und Taekwondo sowie ein Geschicklichkeitsturnier. Selbstverständlich ist für Brotzeit und Getränke gesorgt, damit sich die jungen Besucher wieder stärken können.

Mit von der Partie sind unter anderem die Traunsteiner Kindergärten und Schulen, die Stadtbücherei, der Jugendtreff, das Bayerische Rote Kreuz, das Technische Hilfswerk der ESV Traunstein und der FC-Bayern-Fanclub. Viel lernen können die Kinder in der Jugendverkehrsschule der Polizei, am Infostand der AOK und am Stand des ADAC, der über das richtige Verhalten im Straßenverkehr informiert. Für Unterhaltung auf der Bühne sorgen die Tanzgruppe Dance & Friends, die Jugendgruppe des GTEV „Trauntal“ und die Musikschule Traunstein, die ebenfalls am Samstag einen „Tag der offenen Tür“ veranstaltet. Die Gruppen der Musikschule – vom Volksmusikensemble bis zur Rockband – werden auf dem Veranstaltungsgelände eine Probe ihr Könnens zeigen. Natürlich sind alle Angebote am „Tag des Kindes“ komplett kostenlos und bei der einen oder anderen Aktion gibt es sogar kleine Preise zu gewinnen.

Pressemeldung Stadt Rosenheim

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser