Brennender Wohnwagen an der Tankstelle

+

Bergen - Feuerwehreinsatz an der Hochfelln Raststätte Nord: In einem Wohnwagen brannte es. Der dänische Fahrer hatte das Feuer noch selbst bemerkt und schnell gehandelt!

Am Dienstvormittag, gegen 10 Uhr, wurden die Feuerwehren Holzhausen und Bergen auf die Hochfelln Raststätte Nord gerufen. Dort war ein Wohnanhänger aus Dänemark in Brand geraten.

Beim Einfahren in den Tankstellenbereich bemerkte der Fahrer plötzlich Rauch aus seinem erst zweijährigen Wohnanhänger. Intuitiv fuhr er noch weiter und stellte sein Wohnwagengespann weit genug entfernt von den Zapfsäulen ab.

Der Fahrer öffnete die Türe des Wohnwagens und löschte mit einem mitgeführten Feuerlöscher den entstandenen Brand im Bereich der Küchenzeile. Die alarmierten Feuerwehren aus Holzhausen und Bergen kontrollierten dann letztlich noch die Temperatur des Brandherdes und bauten die Küchenzeile aus um einen erneuten Brandausbruch zu verhindern.

Fotos vom Feuerwehreinsatz:

Feuerwehreinsatz bei der Raststätte Hochfelln Nord

Die Familie war mit ihrem Wohnanhänger gerade auf dem Rückweg aus dem Urlaub. Verletzt wurde von der vierköpfigen Familie zum Glück niemand.

Der Sachschaden beträgt ca. 20.000 Euro.

Quellen: Pressemitteilung Polizeiinspektion Traunstein, FDL/Hans Lamminger

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser