Vermisster mit Betrunkenem unerwegs

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunreut - Nicht gerade das beste Vorbild hat sich ein 14-jähriger Jugendlicher, der von zu Hause abgehauen war, gesucht: Er hatte sich einem 36-jährigen angeschlossen, der mit über 2 Promille unterwegs war.

Der 14-Jährige wurde am Donnerstag gegen 11 Uhr im Stadtgebiet Traunreut in Begleitung eines stark alkoholisierten 36-jährigen Mannes angetroffen. Den Beamten fiel sofort auf, dass bei dem ungleichen Paar nicht alles in Ordnung war.

Auf Frage gaben die beiden zunächst an, sich zufällig auf der Straße getroffen zu haben. Die Recherchen der Beamten ergaben dann schnell, dass der 14-Jährige aus Traunreut von Zuhause abgängig war und die Nacht tatsächlich bei dem 36-Jährigen verbracht hat. Die Durchsuchung der Personen erbrachte ferner, dass beide auf dem Weg in einen Getränkemarkt waren. Dort wollte der 36-Jährige "Nachschub" beschaffen und das aufgefundene, zahlreiche Leergut aus seinem Rucksack einlösen.

Dem Jugendlichen wurden zunächst die mitgeführten Zigaretten abgenommen, anschließend wurde er in Schutzgewahrsam genommen und zur Polizei gebracht. Dem Älteren, der ein Fahrrad mitführte, wurde nach einem Alkotest das Fahrrad abgenommen, weil er bereits 2,14 Promille intus hatte. Damit wurde verhindert, dass der Mann seinen "Nachschub" mit dem Fahrrad nach Hause fährt und sich dadurch strafbar machen könnte. Ausserdem wird gegen ihn Anzeige erstattet, weil er dem Jugendlichen nach dessen Angaben auch die Zigaretten zum Konsum überlassen hatte.

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser