Nur gut hundert Meter von Wohnhäusern entfernt

Neue Kiesgrube bei Vachendorf? Protest von Anwohnern

+
Die Fläche der geplanten Kiesgrube ist rot umrandet, darunter zwei jetzt schon bestehende Kiesgruben. Nordwestlich darüber befindet sich Wimpasing, östlich davon die Hochstraße mit Traundorf.
  • schließen

Vachendorf - Südlich von Wimpasing könnte die nächste Kiesgrube entstehen. Auch 55 Unterschriften gegen das Projekt wurden dem Bürgermeister schon übergeben. 

Es ist eine Fläche von gut drei Hektar, 32 Meter soll in die Tiefe gegraben werden - noch zwei Meter über dem Grundwasserspiegel: Südlich von Wimpasing könnte nun eine dritte Kiesgrube entstehen, wie das Traunsteiner Tagblatt berichtet. Die Gemeinde kann das Vorhaben kaum verhindern, weil eine Privilegierung nach Landesentwicklungsplan besteht. Laut Zeitung ist das Areal als Vorranggebiet Bodenschätze gekennzeichnet, nur das Landratsamt muss den Kiesabbau noch genehmigen.

Vor der Gemeinderatssitzung am Dienstag wurden Bürgermeister Rainer Schroll auch schon 55 Protestunterschriften von Anwohnern übergeben, wie das Traunsteiner Tagblatt schreibt. Größere geplante Kiesgrubenprojekte gibt es momentan auch in Altenmarkt und Seeon-Seebruck. In Altenmarkt geht es um knapp fünf Hektar, bei Seeon um 26 Hektar. 

xe

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Vachendorf

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT