Tour durchs Dorf: Halt am Kindergarten

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Vachendorf - Für die CSU-Gemeinderatskandidaten stehen vor allem die Themen Kinderbetreuung und ein behindertengerechter Zugang der Grundschule im Vordergrund.

Bei ihrer Tour durch das Dorf machten die Gemeinderatskandidaten der Liste CSU/Einigkeit auch am Kindergarten einen Halt. Die Katholische Integrationskindertagesstätte Maria Himmelfahrt Vachendorf ist für den zukünftigen Gemeinderat und seinen Bürgermeister sicherlich eines der Top-Themen. Es wird ganz genau zu prüfen sein, ob bzw. was gemacht werden muss, damit die Kinder ausreichend Platz haben und das Personal genügend Raum hat.

Derzeit wird ein offenes System der Kinderbetreuung gehandhabt, damit keine Kinder im Keller bleiben müssen. Das erfordert aber auch ein außergewöhnliches Engagement des Personals, das kräftezehrend ist und nach Meinung der Kandidaten auf der Liste CSU/Einigkeit kein Dauerzustand sein darf, wenn man die Qualität halten will. Dazu müssen dem Gemeinderat aber auch echte und belastbare Zahlen vorliegen!

Unter den Kandidaten der CSU/Einigkeit sind auch Familienväter, denen das Thema Kindergarten und Kinderkrippe ganz besonders am Herzen liegt. Aber auch die Ganztagesbetreuung an der Schule muss mit den Fördermitteln des Staates am Leben erhalten werden.

Beim Thema Inklusion erinnerte Ponath an seine Forderung, bei der Sanierung der Grundschule auch einen behindertengerechten Zugang zu schaffen. Leider war der planende Architekt der Meinung, dass dies zu schwierig umzusetzen sei. Die Mehrheit der Gemeinderäte war schließlich der Meinung, dass Menschen mit einer Behinderung über den Hintereingang beim Hackschnitzelbunker in die Schule gelangen können.

Ponath: „Wer die Inklusion von Menschen mit einem Gebrechen ernst nimmt, der muss auch Bedingungen schaffen, die diesen Menschen das Mitleben ermöglichen. Die derzeitige Situation ist unbefriedigend.“ Wie schnell man durch einen Unfall oder eine Krankheit selbst in die Situation kommen kann, auf barrierefreie Wege angewiesen zu sein, bedenken offenbar leider manche Entscheidungsträger nicht.

Pressemitteilung CSU-Ortsverbands Vachendorf und der Wählergruppe Einigkeit

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Vachendorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser