Naturschauspiel am bayerischen Himmel

+
Am Himmel konnte man wahre Naturspektakel beobachten. Auch eine Ente muss dann einmal inne halten und genießen.

Landkreis - Zuckende Blitze und feuerrote Wolkentürme: Mit den Wetterumschwüngen der vergangenen Tage konnte man mit ein wenig Glück auch unbeschreibliche Himmelsphänomene beobachten.

Am Donnerstagabend wurde man bei einem Spaziergang an der Feldwieser Bucht in Übersee am Chiemsee mit einem traumhaften Sonnenuntergang belohnt. Menschen nutzten den warmen Sommerabend um einen Bootsausflug zu machen oder um sich mit einem schnellen Sprung in den Chiemsee etwas abzukühlen oder auch nur um an der Strandbar zu sitzen und den Sonnenuntergang zu genießen.

Traumhafter Sonnenuntergang am Chiemsee

Während man sich am Chiemsee über die ruhige Atmosphäre am Abendhimmel freuen konnte, sah es nur wenig später im östlichen Landkreis Traunstein etwas düsterer aus: Dort bildeten sich turmhohe Gewitterwolken, die nicht gutes versprachen. Gerade im Hinblick auf den Rettungseinsatz in der Riesending-Höhle im Landkreis Berchtesgadener Land, muss man Gewitterstürme und Unwetter - die die Rettung des verletzten Höhlenforschers empfindlich stören könnten - geradezu fürchten. Das große Unwetter blieb glücklicherweise aus. Was blieb, war ein unbeschreibliches Naturspektakel. Kurze Zeit sah es aus, als würde der Himmel über dem Rupertiwinkel brennen:

Gewitter über dem Rupertiwinkel

Erst am Mittwochabend beherrschte Donnergrollen und zuckende Blitze den Nachthimmel über Oberbayern. Unseren Leser gelangen dabei einige Schnappschüsse;

Blitz-Bilder unserer Leser

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Übersee (Chiemgau)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser