Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Überfall auf Spielhalle: Urteil gefallen

Traunstein/Rosenheim - Im Juli 2011 überfiel er eine Spielhalle, jetzt wurde er verurteilt: Ein 31-jähriger Rosenheimer muss wegen schwerer räuberischer Erpressung für zweieinhalb Jahre in den Knast.

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie auch auf ovb-online.de:

Vom Abitur über den Jakobsweg in den Knast

Der 31-jährige Rosenheimer ist am Landgericht Traunstein wegen schwerer räuberischer Erpressung und einem Waffendelikt zu einer Haftstrafe von zweieinhalb Jahren verurteilt worden. Der Mann räumte vor Gericht am Montag ein, dass er ein Spielecenter in Rosenheim überfallen hatte.

Aus dem Archiv:

Überfall auf Spielhalle: Rosenheimer gesteht

Polizei nimmt mutmaßlichen Räuber fest (Polizeimeldung)

In den Plädoyers forderte die Staatsanwaltschaft vier Jahre Haft, die Verteidigung hielt eine Strafe von zwei Jahren mit dreijähriger Bewährungszeit für ausreichend. Der Mann hatte im Juli des vergangenen Jahres ein Spielecenter überfallen. Eine zufällig vorbeikommende Polizeistreife konnte ihn allerdings kurze Zeit später festnehmen.

Quelle: Bayernwelle SüdOst

Rubriklistenbild: © pa

Kommentare