Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Extrem unfair: Mit 15 Mann gegen einen!

Traunreut - Das ist wohl der Alptraum eines jeden Menschens: Unvermittelt wurde ein Bursche (16) von einer Gruppe von 15 (!) Personen angegriffen und zusammengeschlagen.

Zu einer gefährlichen Körperverletzung kam es am Samstag, den 19.01.2013, gegen 22.00 Uhr, im Bereich der Werner-von-Siemens-Straße, auf Höhe der Bushaltestelle kurz vor der Traunpassage. Ein 16-jähriger junger Mann, der sich gerade auf dem Nachhauseweg befand, wurde unvermittelt von einer Gruppe von etwa 15 Personen zu Boden geworfen. Im Anschluss traten die Personen auf den am Boden liegenden Mann über längere Zeit ein und verletzten ihn dabei mittelschwer.

Er wurde am Folgetag ins Krankenhaus Trostberg eingeliefert und dort stationär aufgenommen. Er erlitt neben vielen Prellungen am Körper und am Kopf auch eine Gehirnerschütterung. Die Polizei bittet die Bevölkerung um Hinweise. Wer hat die Tat gesehen und kann Angaben dazu machen? Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Trostberg unter der Telefonnummer 08621/98420 entgegen.

Pressemeldung Polizei Trostberg

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare