Trockene Witterung schadet der Ernte

+

Landkreis Traunstein - Die sommerliche Hitze verringert die Ernte in diesem Jahr. Gleichzeitig konnten die Pflanzen wegen des nasskalten Frühlings weniger Wurzeln ausbilden.

Eine durchschnittliche Ernte dürfen die Bauern in diesem Jahr erwarten, wie der Bayerische Landwirtschaftsminister Helmut Brunner heute in München auf einer Pressefahrt erklärte. Die heiße Witterung habe die Ernteaussichten geschmählert. Nicht nur die Menschen leiden zunehmend unter der Trockenheit, auch die Pflanzen, die im nasskalten Frühjahr weniger Wurzeln ausbilden konnten. Die vor wenigen Wochen noch sehr positive Erwartung auf eine gute Ernte hat sich verschlechtert. Die Bauern in unserer Region hoffen trotzdem auf eine gute Ernte und eine gute Qualität. Unser Bild entstand in einem Weizenfeld in Vachendorf.

Die Pressemitteilung des Bayerischen Bauernverbandes im Wortlaut

Die Pressemitteilung des Bayerischen Staatsministeriums für Landwirtschaft, Ernährung und Forsten

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser