Schon fast 1000 Einsätze für Christoph 14

+

Traunstein/Landkreis - Der Rettungshubschrauber "Christoph 14" steht auch heuer wieder im Dauerbetrieb. Bis dato flog er in diesem Jahr schon fast 1000 Einsätze.

930 Einsätze hatte der Rettungshubschrauber Christoph 14, der vom Roten Kreuz betriebenen Luftrettungsstation Traunstein, in den ersten knapp sieben Monaten diesen Jahres. Allein am vergangenen Wochenende war die Maschine mit ihrer Crew acht Mal im Einsatz. Mit dem Rettungstau gelang es den Luftrettern unter anderem, einen Wanderer mit einer schweren Schulterverletzung am Königssee zu retten. Trotz schwierigen Geländes gelang es dem Piloten, in einem engen Bachbett in der Nähe der Unfallstelle zu landen.

Auch während des Hochwassers war der Hubschrauber zusammen mit einer weiteren Maschine der Bundespolizei im Einsatz. Mehrere Personen wurden mit dem Rettungstau in Freilassing aus ihren vom Wasser eingeschlossenen Häusern gerettet. Zur Crew von Christoph 14 zählen neben Notarzt und Pilot der Luftrettungsassistent des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK). Im vergangenen Jahr absolvierte der orangefarbene Rettungshubschrauber über 1600 Einsätze.

Pressemeldung BRK

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser