Pauli vs. Bild: Urteil am Landgericht

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein - Am Landgericht wurde im Fall von Gabriele Pauli gegen Bild Online ein Urteil gefällt. Für die ehemalige CSU-Rebellin gab es zumindest einen Teilerfolg.

Im Zivilprozess zwischen der ehemaligen Fürther Landrätin Gabriele Pauli und der Onlineausgabe der Bild-Zeitung ist ein Urteil gefallen. Das Landgericht Traunstein gab Pauli grundsätzlich Recht. Allerdings bekommt sie nicht alles, was sie gefordert hat.

In der Auseinandersetzung ging es um einen Artikel, der im Jahr 2007 auf Bild-Online veröffentlicht wurde. Darin bezeichnete das Blatt Pauli als "Latex-Landrätin" und "durchgeknallte Frau". Die Politikerin klagte auf Unterlassung und forderte 5.000 Euro Schmerzensgeld. Laut Gericht darf Bild-Online die in dem Artikel verwendeten Zitate nicht mehr veröffentlichen. Damit muss wohl auch der derzeit noch im Internet nachzulesende Artikel von der Seite genommen werden.

Keinen Erfolg hatte Pauli mit ihrer Forderung auf Schmerzensgeld. Nach Ansicht des Gerichts liegt die Veröffentlichung des Artikels zu weit zurück. Pauli habe dadurch keine Nachteile.

Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Beide Parteien überlegen noch, ob sie Rechtsmittel einlegen wollen.

Quelle: Bayernwelle SüdOst

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser