Traunsteiner Bahnhof nimmt Gestalt an

+

Traunstein - Erste Konturen sind am Kombibahnsteig in Traunstein schon zu erkennen. Neben den neuen Bus-Einstiegen sind auch erste Bahnsteige grundsaniert.

Nicht nur der erhöhte Einstieg für Buspassagiere, sondern auch der Bahnsteig nach Ruhpolding ist schon zu erkennen. Dies ist aber nur der erste Teil der Sanierung des Bahnhofes!

Der Bahnhof Traunstein zählt zu den wichtigsten Verkehrsknotenpunkten im Südosten Bayerns. Täglich halten dort über 100 Fern- und Nahverkehrszüge. Rund sieben Millionen Euro investieren die Stadt Traunstein, der Freistaat Bayern, der Bund und die Deutsche Bahn in den Ausbau des Bahnhofs. Die Arbeiten derersten Baustufe sollen 2013 abgeschlossen werden. Der Bahnhof Traunstein zählt zu den wichtigsten Verkehrsknotenpunkten im Südosten Bayerns.

Traunsteiner Bahnhof nimmt Gestalt an

Täglich halten dort über 100 Fern- und Nahverkehrszüge. Rund sieben Millionen Euro investieren die Stadt Traunstein, der Freistaat Bayern, der Bund und die Deutsche Bahn in den Ausbau des Bahnhofs. Bis 2013 soll dann der erste Abschnitt fertig sein.

Durchfahrt am Traunsteiner Bahnhof gesperrt

Aufgrund von Bauarbeiten am Busbahnhof in Traunstein ist am Dienstag und Mittwoch, 29. und 30. November die Durchfahrt zur Rosenheimer Straße sowie die Ausfahrt aus dem Parktunnel am Bahnhof ganztägig für den Verkehr gesperrt. Am Donnerstag, 1. Dezember, ist die Durchfahrt ab 7 Uhr wieder möglich.

Seit September lassen die Stadt Traunstein und die Deutsche Bahn AG die Bushaltestellen und der Bahnsteig zu einem Kombibahnsteig umbauen. Die Fundamente für die neuen Haltestellen sind bereits fertig; als nächstes erhält der Bereich einen neuen Fahrbahnbelag. Während des Asphaltierens müssen die Autofahrer einige Änderungen in der Verkehrsführung beachten. Kunden von Post, Bahn, Geschäften, Arztpraxen und Anwaltskanzleien können bis zum Bahnhofsplatz fahren und diesen wieder auf dem gleichen Weg verlassen, da die Einbahnregelung außer Kraft gesetzt wird.

Zum Parken stehen sowohl die Straßenparkplätze als auch der Parktunnel uneingeschränkt zur Verfügung, allerdings liegt die Tiefgaragen-Ausfahrt genau im Baustellenbereich. Ein Verlassen des Parktunnels ist deshalb nur über die eigentliche Zufahrt möglich. Die Zu- und Ausfahrt wird mit einer Ampel geregelt.

Quelle: Aktivnews.de / Pressemeldung Stadt Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser