Rache mit Molotow-Cocktails

Traunstein - Für einen versuchten Brandanschlag hat nun auch ein Mann aus Laufen seine Quittung vor Gericht erhalten. Zur Strafe muss er tief in die Tasche greifen.

Lesen Sie auch:

Das Landgericht Traunstein verurteilte den Angeklagten zu einer Geldstrafe von 3.750 Euro. Das Gericht hatte keinen Zweifel daran, dass der Laufener gemeinsam mit einem anderen Mann Molotow-Cocktails vor ein Haus in Tittmoning gestellt hatte. Die beiden wollten sich damit offenbar an einem Tittmoninger rächen.

Sein Komplize war in einem früheren Verfahren schon zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden.

Quelle: Bayernwelle

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser