Wegen Raubzug durch Traunstein angeklagt

Traunstein - Am Landgericht stehen zwei serbische Staatsangehörige wegen schweren Diebstahls mit Bedrohung und gefährlicher Körperverletzung vor dem Richter.

Der 57-jährigen Frau und dem 64-jährigen Mann wird Diebstahl in 15 Fällen vorgeworfen, laut Anklage sind sie bei einem Fall auf frischer Tat erwischt worden. In diesem Fall haben sie gegenüber den Personen Gewalt angewendet oder Drohungen gegen Leib und Leben ausgesprochen.

Ihre Raubzüge führten sie laut Staatsanwaltschaft alle in Traunstein durch. In einem Fall stellte der Kaufhaus-Detektiv die beiden Angeschuldigten. Daraufhin soll ihn der Mann mit einem Klappmesser und den Worten "I kill you" bedroht haben. Bei der anschließenden Auseinandersetzung erlitt der Detektiv leichte Verletzungen. Ein zu Hilfe eilender Passant soll von der Frau geschlagen und gebissen worden sein.

Die Frau wird auch beschuldigt, von der Agentur für Arbeit rund 13.000 Euro Sozialleistungen erschwindelt zu haben. Ein Urteil ist für Montag, 25. März, angekündigt.

Quelle: Bayernwelle SüdOst

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser