Weiteres Urteil gegen Autobumser-Bande

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Traunstein/Altötting - Vor dem Landgericht Traunstein am Mittwoch ist ein weiteres Verfahren um die sogenannte "Autobumser-Bande" abgeschlossen worden.

Lesen Sie auch:


Keine Anstiftung zum "Mord" an Kronzeugen

Autobumser-Bande aufgeflogen

Polizei schnappt Boss der Autobumser

Polizei fasst dreisten Autobumser

Autobumser waren auch Waffennarren

Erste Urteile im Autobumserprozess

Neben Waffenhandel sogar Mordauftrag

Anklage: Mordauftrag aus dem Knast

Lange Haft für Autobumser

Volkssport Versicherungsbetrug

Urteile gegen Autobumser gefallen

Urteil im Autobumserprozess

Ausgebumst

Autobumser: es kassieren immer die selben

Landgericht Traunstein veurteilt Mitglieder der Autobumserbande

Immer noch kein Ende der Autobumserprozesse

Am Mittwoch verurteilte der Richter am Landgericht einen 54-jährigen Kfz-Meister wegen Untreue zu zwei Jahren Haft die auf drei Jahre zur Bewährung ausgesetzt wird. Der Altöttinger hatte vor allem falsche Rechnungen für nie erfolgte Autoreparaturen ausgestellt. Neben den bereits verurteilten harten Kern der "Autobumser-Bande" gab es auch viele Mittäter. Diese sorgten für einen reibungslosen Ablauf der Betrugsserie mit gestellten Autounfällen. Da das Gericht das Vorstrafenfreie Leben des Angeklagten positiv bewertete, kam der 54-Jährige mit der relativ milden Strafe davon. Das Urteil ist bereits rechtskräftig.

Quelle: www.bayernwelle.de

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser