Wasserwacht Traunstein zieht Bilanz 

2016 über 18.000 Stunden im Einsatz - Acht Leben gerettet

Traunstein - Für die heimischen Wasserwacht-Ortsgruppen war 2016 ein betriebsames Jahr. Mehr als 18.000 Wach- und Einsatzstunden leisteten die ehrenamtlichen Helfer an Flüssen, Seen und in Schwimmbädern.

Auf 18.157 Wach- und Einsatzstunden bringen es die aktiven Mitglieder der 20 Wasserwacht-Ortsgruppen im Landkreis Traunstein laut der vorläufigen Einsatzstatistik. Dabei retteten sie acht Personen das Leben. Eine Person konnte nur noch tot geborgen werden. 

Zahlreiche Einsätze

223-Mal wurde an Seen oder Flüssen medizinisch Hilfe geleistet, 104-Mal in Hallen- oder Freibädern. Wassersportler wie Schwimmer, Segler oder Surfer wurden 17-Mal aus misslichen Lagen befreit. Die mobilen Schnelleinsatzgruppen (SEG) in Obing und Tengling wurden 45-Mal alarmiert. Hinzu kamen vier Einsätze zur Vermisstensuche sowie 17 Sachbergungen. 

Zu den besonderen Ereignisse im vergangenen Jahr zählten derFortbildungstag der Taucher der Kreis-Wasserwacht, die Teilnahme an der Blaulichtmeile bei den Traunstein Rosentagen mit einer mobilen SEG, der umfangreiche Klassenschwimmwettbewerb im Landkreis Traunstein mit 651 teilnehmenden Schülern, der Lehrgang „Ausbildung zum Wasseretter“ in Tengling sowie die Umstellung auf den Digitalfunk bei allen Wasserrettungsorganisationen

Auch 2017 wieder Klassenschwimmwettbewerb

Ein besonderes Anliegen der Wasserwacht ist der Klassenschwimmwettbewerb, der auch 2017 wieder stattfinden wird. „Die Kreis-Wasserwacht hat ein hohes Interesse daran, dass unsere Kinder schwimmen lernen. In Südostoberbayern haben wir viele Flüsse und Seen, sodass Schwimmen lernen insbesondere für Kinder lebensnotwendig ist. Durch das Schulschwimmen werden Eltern und Lehrkräfte animiert, mit den Kindern schwimmen zu gehen und die Fertigkeiten der Kinder zu stärken“, betont Hans-Michael Weisky, der Vorsitzende der Kreis-Wasserwacht Traunstein.

Pressemeldung Bayerisches Rotes Kreuz

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser