„Traunstein – eine blühende Stadt“

+
Ein Bild des Traunsteiner Malers Walter Niederberger

Traunstein - Der neue Kunstkalender 2014 „Traunstein – eine blühende Stadt“ von Walter Niederberger ist da! Anlässlich einer Vernissage stellt er diesen mit seinen Bildern vor.

Der Kalender und die Originalbilder des Traunsteiner Malers werden am Dienstag, den 5. November um 19 Uhr anlässlich einer Vernissage im Kulturzentrum vorgestellt. Der Eintritt ist frei und alle Einnahmen aus dem Kalender- und Bilderverkauf sind für den Orgelvereins bestimmt, der die Anschaffung einer neuen Hauptorgel in der Stadtpfarrkirche Sankt Oswald damit unterstützt.

Großen Erfolg hatte Walter Niederberger bereits mit seinem Kunstkalender 2013 „Traunstein – eine liebenswerte Stadt“, von dem 1800 Exemplare verkauft wurden. Dieser große Erfolg und die hohe Auflage lassen es nun zu, den Kunstkalender für 2014 in gleicher Größe und Qualität für nur 4,95 € anzubieten.

In der Ausstellung erwarten auch in diesem Jahr die Besucher interessante Bilder und ein abwechslungsreicher Kalender mit Eindrücken aus dem blühenden Traunstein. Verkaufsstellen sind bislang die Athesia-Buchhandlung am Stadtplatz, das Pfarrbüro St. Oswald am Maxplatz, die Hagebau-Märkte Haslacher feld und Erlstätt, sowie die Familie Murtschhauser, Herzog-Friedrich-Straße.

An diesem Abend gibt es eine weitere Besonderheit: Bei einem Glas Wein können die Gäste der Lesung des berühmten Autorenpaares lauschen, das unter dem Namen Iny Lorentz schreibt. Sie stellen ihren neuen Bestseller des Herbstes 2014 vor, den historische Roman „Flammen des Himmels“, der im Deutschland des 16. Jahrhunderts spielt. In Presse-Kommentaren hieß es bereits: „Wer das Buch „Die Wanderhure“ gelesen, oder den Film im Fernsehen gesehen hat, wird den neuen Roman lieben!" Iny und Elmar Lorentz haben mit ihren Buchverkäufen die 10 Millionen- Grenze bereits überschritten. Sie freuen sich sehr, in Traunstein lesen zu können.

Die Traunsteiner Schriftstellerin „Nora Berger“ (Ursula Niederberger) stellt ebenfalls ihren neuen, spannenden Krimi „Tödliches Dîner in Paris“ mit einer kleinen Leseprobe vor. Es ist ihr sechster Roman. Im Münchner Literaturbüro gewann sie bei einer Lesung für „Tödliches Dîner in Paris“ den zweiten Preis.

Pressemeldung Orgelfreunde St. Oswald

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser