Trauriger Rekord für den Tierschutz-Ring

+
Immer mehr Katzen werden beim Tierschutz-Ring-Traunstein e.V. abgegeben.

Traunstein - Der Tierschutz-Ring-Traunstein e.V. muss derzeit so viele Katzen aufnehmen, wie nie zuvor. Zur Urlaubszeit werden besonders viele Tiere abgegeben.

Der Tierschutz-Ring-Traunstein e.V. beherbergt in diesem Sommer bisher so viele Katzen, wie noch nie seit Gründung des Vereins vor 19 Jahren. Allein seit Ende Juli 2013 hat der Verein 40 Katzen in Obhut nehmen müssen!

Insgesamt gibt der gemeinnützige Verein, der rein mit ehrenamtlichen Helfern arbeitet, nun mehr als 60 Katzen, die dringend und sehnsüchtig ein neues, tierliebes Zuhause suchen, ein vorrübergehendes Obdach. Das sind 30 Prozent mehr Katzen, als das ortsansässige Traunsteiner Tierheim (das einem anderen Verein angehört) derzeit untergebracht hat. Im Gegensatz zum Tierheim finden die Katzen des Tierschutz-Ring-Traunstein e.V. ausschließlich in rein privaten Pflegestellen von ehrenamtlichen Helfern übergangsweise Unterkunft.

Auffallend häufig in den letzten Wochen sind Abgabetiere aus zwangsgeräumten Haushalten. Die Besitzer der Katzen meldeten sich immer erst am Tag der Räumung, so dass dem Verein kaum Zeit bleibt, ein Quartier bereit zu machen. Wie verantwortungslos diese Menschen sich verhalten, braucht aus Sicht des Tierschutz-Rings nicht extra betont zu werden.

Ebenso häufig werden derzeit Tiere abgegeben, deren Besitzer verstorben sind oder in ein Pflegeheim überwiesen wurden. Auch hier wurde der Tierschutz-Ring-Traunstein e.V. oftmals vor vollendete Tatsachen gestellt und die Katzen mussten am gleichen Tag geholt werden. Natürlich kommt hierzu die alljährliche Flut der kleinen Babykatzen, oftmals aus Haushalten, wo es „versehentlich“ passiert ist, dass die Katze Junge bekommen hat. Oder man wollte sie für die eigenen Kinder zum spielen und merkte plötzlich, dass ja der Sommerurlaub geplant ist und die Kätzchen weg müssten - und am besten gleich mit der Mama.

Dazu kommen dann noch die vielen mehr oder minder wirklich „zugelaufenen“ Tiere, die meist mit ihren Jungtieren plötzlich irgendwo auftauchen und ebenfalls dringend untergebracht werden müssen. So kommt der Verein derzeit auf die stolze und sehr traurige Zahl von 64 Katzen, die vermittelt werden müssen!

Wer ernsthaftes Interesse hat, einem der Tiere ein liebevolles Zuhause zu bieten, oder sich vorstellen könnte als Pflegestelle gegen Übernahme der Tierarzt, Futter- und Streukosten zur Verfügung stehen zu können, der wendet sich bitte an die Telefonnummern 08666 / 9278581 oder 08641 / 6926581 oder schreibt eine Nachricht an info@tierschutz-ring-traunstein.de.

Jede helfende Hand ist dem Verein mehr als willkommen!

Tierschutzring Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser