Paragleiter abgestürzt: Pilot schwer verletzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Bergen - Unterhalb des Hochfellngipfels ist am Donnerstag ein Paragleiter in die Tiefe gestürzt. Der Pilot musste mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. **NEU: POLIZEIBERICHT**

Am Donnerstag stürzte gegen 15 Uhr unterhalb des Hochfellngipfels ein Paragleiter ab. Kurz nach dem Start verlor der Pilot aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über seinen Schirm und stürzte unterhalb des Hochfellngipfels in einen Wald.

Laut ersten Auskünften wurde der Pilot hierbei schwerstverletzt und musste vom Rettungshubschrauber geborgen werden. Anschließend wurde er mit dem Rettungshubschrauber Christoph 4 ins Klinikum nach Traunstein geflogen.

Pressebericht der Polizei zum Unfall:

Am Donnerstagnachmittag den 03.10.2013 kurz nach 14:00 Uhr startete ein 49-jähriger Bergener mit seinem Gleitschirm am Hochfellngipfel. Kurz nach dem Start verfing er sich mit seinen Leinen an einer angrenzenden Fichte und stürzte daraufhin ab.

Die Sturzhöhe ist bis jetzt noch unklar. Der Bergener zog sich durch den Sturz Verletzungen an der Wirbelsäule zu und wurde anschließend mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Rosenheim geflogen.

Dort wurde er noch in der Nacht operiert. Lebensgefahr bestand aber zu keinem Zeitpunkt.

Vor Ort waren die Bergwacht aus Bergwacht, ein Rettungshubschrauber und Polizei Traunstein im Einsatz.

Polizeiinspektion Traunstein

Paragleiter-Absturz am Hochfelln

Aktivnews

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Region Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser