Leichter Anstieg zum Jahreswechsel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Landkreis - Die Arbeitslosigkeit ist zum Jahreswechsel leicht angestiegen. Mehr als 5500 Personen waren in diesem Monat arbeitlos gemeldet. Lesen Sie hier den aktuellen Arbeitsmarktreport:

Die Arbeitslosenquote im Agenturbezirk Traunstein lag im Januar bei 4,2 Prozent, das ist ein Anstieg gegenüber Dezember um 1,0 Prozentpunkte. Im Vorjahresvergleich liegt die aktuelle Arbeitslosenzahl um 394 Menschen darunter. Im Januar 2011 lag die Quote bei 4,5 Prozent. 5672 Menschen waren in diesem Monat arbeitslos gemeldet, das sind 1396 mehr als im Dezember.

„Durch unsere niedrigen Quoten gerade im vergangenen Jahr erscheint eine „vier“ vor dem Komma hoch, durch unsere starken Saisonschwankungen haben wir aber damit gerechnet“, kommentiert Anette Farrenkopf, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Traunstein. „Der Großteil der Arbeitslosen mit Wiedereinstellungszusage hat sich nun arbeitslos gemeldet und wir hoffen wie jedes Jahr auf ein zeitiges Frühjahr, dass Bau und Hotellerie wieder durchstarten können“, so Farrenkopf.

508 jüngere Arbeitslose unter 25, das sind 206 mehr als im Dezember und 4 mehr als im Vorjahr, sind gemeldet. Die Langzeitarbeitslosigkeit ist leicht angestiegen, es sind derzeit 934 Menschen länger als ein Jahr auf der Suche. Das sind 61 mehr als im Vormonat und 29 weniger als im Januar 2011. Den 3071 Neumeldungen, 1258 mehr als im Dezember stehen 1 682 Abmeldungen gegenüber. Bei den Neumeldungen kamen 2334 aus Erwerbstätigkeit, 293 aus Ausbildung oder Qualifizierung und 409 Menschen aus Nichterwerbstätigkeit.

Der Bestand an Stellenangeboten ist mit 1 338 im Januar jahreszeitlich bedingt geringer, darunter sind 446 neue Angebote, gegenüber 612 im Dezember. Es wurden in 119 Stellenangebote mehr gemeldet als im Vorjahresmonat. Erfreulich ist, dass der Bestand 9,8 Prozent über dem Vorjahresvergleich liegt. Die Analyse der drei am häufigsten vorkommenden Berufsbereiche innerhalb des Stellenbestandes zeigt, 450 Angebote aus Produktion und Fertigung, 217 aus Handel, Vertrieb und Tourismus und 193 Angebote bei Gesundheit und Soziales.

Landkreis Traunstein

Die Arbeitslosenquote im Landkreis Traunstein betrug im Januar 3,7 Prozent, ein Anstieg um 0,8 Prozentpunkte gegenüber Dezember und eine Senkung um 0,5 Prozentpunkte gegenüber Januar des Vorjahres. Somit liegt die Arbeitslosenquote in Traunstein deutlich unter dem Vorjahresniveau.

3229 Menschen waren arbeitslos gemeldet, 727 mehr als im Dezember. Darunter sind 267 Jüngere unter 25 Jahren. Im Januar 2011 waren es noch 22 mehr.

740 Ältere über 55 Jahre sind gemeldet, das sind 22,9 Prozent aller Arbeitslosen. Der Anteil der über 50-jährigen beträgt 35,5 Prozent der Gesamtheit, das sind 1 145 Menschen. 1 693 Menschen meldeten sich erstmals oder erneut arbeitslos, darunter 1268 aus Erwerbstätigkeit. Im Landkreis Traunstein gibt es derzeit 1 012 Menschen mit Wiedereinstellungszusage im Frühjahr. Getrennt nach Rechtskreisen werden insgesamt 2033 Kunden von der Agentur für Arbeit (SGB III) und 1 196 Kunden vom Jobcenter (SGB II) betreut.

668 Stellen sind im aktuellen Bestand, 93 weniger als im Dezember. Der Zugang an Stellenangeboten beläuft sich auf 231, das sind 109 weniger als im Dezember und 57 weniger als im Januar des Vorjahres.

Landkreis Berchtesgadener Land

Die Arbeitslosenquote im Landkreis Berchtesgadener Land betrug im Januar 5,2 Prozent, ein Anstieg um 1,5 Prozentpunkte gegenüber Dezember und ein Gleichstand gegenüber Januar des Vorjahres.

2443 Menschen waren im Januar arbeitslos gemeldet, 669 mehr als im Dezember. Darunter sind 241 Jüngere unter 25 Jahren und 40 Jugendliche unter 20 Jahren. In dieser Altersgruppe konnte im Jahresvergleich eine Reduzierung der Arbeitslosigkeit um 12,1 Prozent erreicht werden.

801 Ältere über 50 Jahre, das sind 161 mehr als im Vormonat, machen einen Anteil von 32,8 Prozent der Gesamtzahl der Arbeitslosen aus. Darunter sind 493 Menschen über 55 Jahre.

1.378 Menschen meldeten sich neu oder erneut arbeitslos, hiervon kamen 1066 aus Erwerbstätigkeit, 126 aus Ausbildung und 163 aus Nichterwerbstätigkeit. Dem stehen 713 Abmeldungen gegenüber, das sind 74 mehr als im Dezember. 384 Menschen gaben als Grund die Aufnahme einer Erwerbstätigkeit an. 987 Menschen haben eine Wiedereinstellungszusage; erfahrungsgemäß ist mit der Wiedereinstellung der Stammkräfte im Laufe des Frühjahrs zu rechnen.

Getrennt nach Rechtskreisen waren 1690 Menschen Kunden der Agentur und 753 Menschen Kunden des Jobcenters.

670 Stellen sind im aktuellen Bestand, 10 mehr als im Dezember. Im Vorjahresvergleich eine Steigerung des Angebots um 137 Stellen, das entspricht einem Anstieg von 25,7 Prozent. 215 Stellen wurden neu gemeldet.

In den Pflegeberufen besteht weiterhin starke Kräftenachfrage, 86 Angebote stehen zur Besetzung. Im kaufmännischen Bereich, zusammen mit Handel und Tourismus sind 119 Angebote aktuell, die Bewerberzahl ist jedoch um ein vielfaches höher.

Pressemitteilung Agentur für Arbeit Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser