Veterinäramt Traunstein informiert

Nach wie vor gilt die Stallpflicht für Geflügel

Traunstein - Die vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutzangeordnete flächendeckende Stallpflicht für Haus- und Nutzgeflügel gilt weiterhin unbefristet.

Darauf weist das Veterinäramt Traunstein hin. Im November wurden im Landkreis Traunstein rund 25 tote Wasservögel aufgefunden, die den H5N8-Virus aufwiesen.

„Zwar waren die Tests bei fünf weiteren im Dezember gefundenen Vögeln durchweg negativ, aber noch ist die Gesamtsituation in Deutschland und Bayern so ernst, dass eine Aufhebung der Stallpflicht vorerst nicht denkbar ist“, so Traunsteins Veterinäramtsleiter Dr. Jürgen Schmid, der aber auf die Möglichkeit von überdachten Volieren hinweist.

Im Landkreis Traunstein sind davon knapp 2.000 Geflügelbestände betroffen. Die Stallpflicht gilt sowohl für gewerbsmäßige Geflügelhalter als auch für Züchter und Privatpersonen, die Geflügel halten.

Auch öffentliche Geflügelmärkte, Ausstellungen und ähnliche Veranstaltungen sind verboten.

Veterinäramt und Gesundheitsamt weisen ausdrücklich darauf hin, dass Menschen nicht gefährdet sind. Hundebesitzer werden jedoch gebeten, ihre Tiere generell vorsorglich anzuleinen.

Pressemeldung Landratsamt Traunstein

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser