Unfall in Traunstein

Bordstein gerammt und nach Überschlag in Garten gelandet

+

Traunstein - Am späten Mittwochabend hat sich in der Kammerer Straße in Traunstein ein Unfall ereignet. 

UPDATE, Freitag, 15.25 Uhr - Pressemeldung Polizei:

Am Donnerstagabend befuhr ein 66-Jähriger Traunsteiner mit seinem Fiat die Kammerer Straße in Traunstein. Hierbei kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit dem Bordstein. Der Fahrzeuglenker verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und schleuderte nach links. Anschließend überschlug sich der Fiat und kam letztlich in einem Garten zum Stehen.

Der Fahrzeugführer musste durch die Feuerwehr Traunstein aus dem Auto befreit werden. Er wurde mit verhältnismäßig leichten Verletzungen durch den Rettungsdienst erstversorgt und ins Krankenhaus transportiert.

Das Fahrzeug wurde durch ein Abschleppunternehmen aus dem Garten geborgen. Der Fiat erlitt einen Totalschaden. Zur Unfallursache kann derzeit noch keine Aussage getroffen werden. Sie ist Gegenstand der laufenden polizeilichen Ermittlungen.

Pressemitteilung Polizei Traunstein

UPDATE, 21.45 Uhr: Fahrer unverletzt!

Wie die Polizei Traunstein auf Nachfrage von chiemgau24.de mitteilte, ist der Fahrer des Fiats unverletzt geblieben. Er wurde nur zur Vorsorge in ein Krankenhaus gebracht.

Erstmeldung

Am späten Mittwochnachmittag hat sich in der Kammerer Straße in Traunstein ein Unfall ereignet. Ein 56-jähriger Mann ist mit seinem Fiat Punto, aus noch ungeklärten Gründen, von der Straße abgekommen und durchbrach dabei eine Hecke und landete in einem Garten. 

Fiat durchbricht Hecke und landet im Garten

Der Mann wurde dabei verletzt, wie schwer ist noch nicht bekannt. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Das Auto muss jetzt mit einem Kran aus dem Garten geborgen werden.

*Weitere Infos und Bilder folgen*

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Traunstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser