Klosterkirche und Güterhalle

Trotz Kostenexplosion: Mieter gesucht

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die Kosten für den Umbau der Güterhalle sind enorm gestiegen.
  • schließen

Traunstein - Am Donnerstag fand eine Stadtratssitzung statt, in der es unter anderem um die heiß diskutierten Umbaumaßnahmen an der Klosterkirche und der Güterhalle ging:

Insgesamt 24 Mitglieder kamen am Donnerstag zur Stadtratssitzung zusammen. Diskutiert wurden die beiden "heißen Eisen" Klosterkirche und Güterhalle.

Für den Umbau und die Sanierung der Klosterkirche waren ursprünglich Ausgaben von gut drei Millionen Euro vorgesehen. Aktuell heißt es, dass die Maßnahmen mindestens siebeneinhalb Millionen Euro kosten sollen. Um Details des Innen- und Außenausbaus zu klären, soll es eine Sondersitzung geben.

Im Projekt "Güterhalle", das sich in zwei Teilflächen gliedert, ist man schon einen Planungs-Schritt weiter: Mit einer Mehrheit von 16:8 wurde beschlossen, Mieter für die Fläche zu suchen, die nicht vom Jugendzentrum benutzt wird. Die Stadtverwaltung wurde mit der Suche nach einem Mieter beauftragt. Anbieten würden sich jugendbezogene Einrichtungen, aber auch für andere Optionen ist die Verwaltung bislang offen. Resistent gegen Lärm sollte der neue Mieter jedoch sein. Bei den Maßnahmen an der Güterhalle kann man ebenfalls von einer Kostenexplosion sprechen. Ursprünglich ist man von rund 900.000 Euro für den Umbau ausgegangen, nun steht eine Kostensteigerung auf vier Millionen Euro im Raum.

Auf Nachfrage von chiemgau24.de erklärt Stephan Hohenschutz, Leiter der Abteilung Verwaltung und Recht der Stadt Traunstein, wie es zu einer derartigen Kostensteigerung kommen kann: "Im Zuge der Detaillierung eines Bauvorhabens ist es normal, dass neue Erkenntnisse aufkommen, die die Kosten ansteigen lassen."

Bleibt abzuwarten, wie hoch die Kosten für die beiden Bauprojekte am Ende wirklich sind und ob sich schnell ein geeigneter Mieter für die Güterhalle finden lässt.

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Traunstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser