Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Strahlende Gewinner

Das Gewinnspiel ist vorbei – die Chiemgaudi bleibt

+
Beim Fassdaubenstechen im Media Markt Traunreut.

Traunstein/Traunreut - Nach 25 Tagen Chiemgaudi wurde es am vergangenen Samstag nochmal spannend in den beiden Media Märkten Traunstein und Traunreut. Zu gewinnen gab es in jedem Markt anlässlich des Jubiläums insgesamt 50 Preise im Gesamtwert von 40.000 Euro.

Zu den Preisen zählten 40 Stück 100 Euro-Geschenkcoupons, zwei Samsung 60“ Fernseher, zwei Samsung Galaxy S8 Handys, zwei Jura E8 Kaffeevollautomaten, zwei Fischer Trekking E-Bikes und als Hauptpreis zwei Audi Q5 vom Audi Osenstätter für 1 Jahr.

Bereits am Donnerstag wurden die 25 Gewinner pro Markt aus den zahlreichen Teilnehmern ausgelost und benachrichtigt, dass sie am Samstag persönlich zur Endauslosung erscheinen durften. Dabei stand jedoch der endgültige Gewinn noch nicht fest. In einer Auslosung unter den Gewinnern durch die fast 3-jährige Glücksfee Amalia in Traunstein und viele hilfsbereite Kinder in Traunreut wurden zunächst die Gewinner der 20 x 100 Euro-Geschenkcoupons ermittelt. Je weniger Lose es wurden, desto mehr stieg die Spannung, denn die übrigen 5 Lose blieben dann für die Sachpreise übrig. Durch die Moderation von Carola Mayer in Traunstein und Christopher Mayer in Traunreut wurden die Gewinner locker unterhalten und durch das Programm geführt.

Der Höhepunkt des Gewinnspiels war zum Schluss das Fassdaubenstechen, durch welches die Gewinner der Sachpreise ermittelt wurden. Die Kandidaten wurden dabei mit verbundenen Augen einmal im Kreis gedreht. Mit einem Stab war es dann das Ziel auf fünf Meter Entfernung eine Fassdaube, d.h. einen alten Bierfassdeckel, möglichst nahe der Mitte zu treffen.

Bilder der Chiemgaudi in Traunstein

Die älteste Teilnehmerin der Chiemgaudi © Media Markt
Auslosung Geschenkcoupon © Media Markt
Auslosung Sachpreise © Media Markt
 © Media Markt
 © Media Markt
 © Media Markt
 © Media Markt
Weiteres Highlight in Traunstein: der mobile Eiswagen von Media Markt Mitarbeiter Christian Haas © Media Markt
Geschäftsführer Ludwig Obermaier macht es vor: Fassdaubenstechen © Media Markt
Fassdaubenstechen © Media Markt
Fassdaubenstechen © Media Markt
Fassdaubenstechen © Media Markt
Fassdaubenstechen © Media Markt
Strahlende Gewinner © Media Markt
Strahlende Gewinner © Media Markt
 © Media Markt
 © Media Markt
 © Media Markt
 © Media Markt
 © Media Markt
 © Media Markt
 © Media Markt
 © Media Markt
 © Media Markt
 © Media Markt
 © Media Markt
 © Media Markt
 © Media Markt
 © Media Markt
 © Media Markt
 © Media Markt
 © Media Markt

Bilder der Chiemgaudi in Traunreut

Moderator Christopher Mayer © Media Markt
 © Media Markt
 © Media Markt
 © Media Markt
 © Media Markt
 © Media Markt
 © Media Markt
 © Media Markt
 © Media Markt
 © Media Markt
 © Media Markt
 © Media Markt
 © Media Markt
 © Media Markt
 © Media Markt
 © Media Markt
 © Media Markt
 © Media Markt
 © Media Markt
 © Media Markt
 © Media Markt
 © Media Markt
 © Media Markt
 © Media Markt

Maßkrugschieben und Maßkrugstemmen: die Gewinner der Aktionssamstage

Rund ging es auch schon während der Chiemgaudi, besonders an den beiden Aktionssamstagen. Am 1. Juli

Beim Maßkrugschieben in Traunstein

konnte sich jeder im Maßkrugschieben messen. Zu gewinnen gab es pro Markt eine Brauereiführung vom Hofbräuhaus Traunstein für jeweils 15 Personen, inklusive Bierverkostung und Breze. Um diesen Preis zu gewinnen, war es das Ziel einen gefüllten Maßkrug möglichst nahe an die gegenüberliegende Bande zu stoßen, ohne diese jedoch zu berühren. Als Tagesrekord wurden dabei in Traunstein beachtliche 2 cm bei Peter Huber aus Staudach gemessen. In Traunreut war der Gewinner Andreas Niedermirtl. 

Beim Maßkrugstemmen

Am 15. Juli hieß es dann: Hoch den Maßkrug und halten! In einzelnen Wettkämpfen konnten sich Männer gegen Männer und Frauen gegen Frauen messen, mit dem Ziel, den Maßkrug möglichst lange zu halten. Bei den Frauen lag die Rekordzeit in Traunreut bei 3:37 min von Balbina Ziegler und in Traunstein sogar bei 4:15 min von Manuela Linner aus Eggstätt.

Die Männer erwiesen sich dabei noch standhafter: In Traunreut hielt Arnold Kotschisch den Maßkrug für 6:24 min. In Traunstein wurde der 2,3 kg schwere Maßkrug sogar zweimal über 15 Minuten gehalten. Der Endrekord lag dann bei 15:22 min gehalten von Christian Kroner. Zu gewinnen gab es für die Herren einen 500 Euro -Gutschein für eine Lederhose von Trachten Speckbacher und für die Damen einen 500 Euro-Gutschein für ein Dirndl.

Die Gewinner des Maßkrugstemmens in Traunstein mit Geschäftsführer Ludwig Obermaier.

Media Märkte Traunstein und Traunreut

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.